Luftmatratze für Camping und mehr

Essentiell für dein gelungenes Camping-Erlebnis

Überblick der besten Camping Luftmatratzen

Wir wollen es kurz machen: Folgend findest du unsere drei Camping Luftmatratze / Isomatte Empfehlungen, die wir dir ans Herz legen wollen. Für welches Produkt du dich auch entscheidest, du wirst auf einer tollen Luftmatratze schlafen und mit neuer Energie in deinen nächsten Trip starten! 
Wir haben alle Kandidaten mehrere Wochen unter Realbedingungen für dich getestet.
Folgende Kandidaten umfasst unser Test: OUTADBLACK crevice, LCP Sports und Hikenture. Um für dich die ideale Camping Luftmatratze bzw. aufblasbare Isomatte zu finden, haben wir nicht einfach irgendwelche beliebigen Schlafmatten getestet, sondern anhand von Onlinebewerbungen und -tests gute Kandidaten unterschiedlicher Art ausgewählt. Somit bieten wir dir einen doppelten Qualitätscheck.

LCP Sports

Selbstaufblasende Luftmatratze
Empfehlung aufblasbare Isomatte
  • Mit Isolationsschicht
  • Große Dicke
  • Bietet viel Platz

OUTAD

Camping Isomatte
Empfehlung Camping Luftmatratze
  • Kleines Packmaß
  • große Dicke
  • Integrierte Pumpe

BLACK crevice

Selbstaufblasbare Luftmatratze
Empfehlung #2 aufblasbare Isomatte
  • Mit Isolationsschicht
  • Bequem
  • Bessere Handlichkeit

Vorteile von Camping Luftmatratzen

Vorteile Camping Luftmatratze / aufblasbare Isomatte bei Abenteuer-Zubehoer.de

Worauf du beim Kauf einer Luftmatratze / Isomatte achten solltest

Wer beim Camping oder anderen Outdoor-Aktivitäten nachts gut und warm schlafen will, hat viele Alternativen. Neben den früher häufiger eingesetzten Isomatten (Isolationsmatten), die nur aus Schaumstoff bestehen, haben sich neuere Alternative durchgesetzt, die auf Luftfüllung setzen. Diese gibt es mit isolierender Wirkung (aufblasbare Isomatten) und ohne. Beim Einsatz von isolierendem Material steigt das Gewicht, weshalb einige Hersteller auf reine Luft-Systeme setzen. 

In unserem Test haben wir uns sowohl mit aufblasbaren Isomatten (Bild 1), als auch mit Camping Luftmatratzen (Bild 2) auseinandergesetzt. So bieten wir für unterschiedliche Ansprüche das richtige – denn durch eine Isolationsschicht kann bei niedrigen Temperaturen viel Wärme des Körpers gehalten werden. Im Sommer und bei leichtem Gepäck empfiehlt sich eine Variante mit geringem Gewicht, die nur Luft beinhaltet. 

Camping-Luftmatratze, aufblasbare Isomatte Black crevice bei Abenteuer-Zubehoer.de
Bild 1 - Aufblasbare Isomatte (wärmeisolierend und höheres Gewicht) (Quelle: BLACK crevice)
Camping-Luftmatratze Hikenture bei Abenteuer-Zubehoer.de
Bild 2 - reine Luftmatratze (keine zusätzliche Isolationsschicht und geringeres Gewicht) (Quelle: Hikenture)

Unsere Testkriterien

 Größe

Um (vor allem auch als Seitenschläfer) komplett auf die Luftmatte/-matratze zu passen, ist die Größe natürlich elementar. Wenn du dir eine aufblasbare Isomatte anschaffen willst, berechne in der Höhe mindestens 5-10 Zentimeter mehr als deine Körpergröße, da du im Liegen mehr Platz brauchst.
Am besten probierst du die Luftmatratze aus, um festzustellen, welche Höhe und Breite du benötigst. Bei der Breite kommt es wie beschrieben darauf an, ob du Seitenschläfer bist. Da sich diese im Schlaf mehr bewegen, braucht es mehr Platz nach links und rechts, um ein Herunterrollen/-fallen zu verhindern.

Handlichkeit

Durch Restriktionen in der Gepäckgröße kommt es zudem auf das Packmaß an. Häufig werden Camping Luftmatratzen und vor allem Isomatten außen am Rucksack befestigt. Dann ist das Packmaß nicht auf den Zentimeter entscheidend, aber dennoch wichtig, da auch das Gewicht zur Handlichkeit zählt. Außerdem gibt es mittlerweile kleine Lösungen ohne spezielle Isolationsschicht, aber mit Luftkissen. Diese passen auch in den Rucksack hinein. Hierbei kommt es dann auf jeden Fall auf die Größe im gefalteten Zustand an. 

Wie bereits erwähnt, spielt das Gewicht vor allem bei längeren (Alpin-) Touren eine extrem wichtige Rolle. Aufblasbare Isomatten mit einer speziellen Isolationsschicht bringen in der Regel mehr auf die Waage als reine Luftsysteme. Deshalb solltest du anhand deiner Tourenpläne abwägen, zu welcher Variante du greifst.
Unsere Ausführungen zu Aufblasen und Ablassen findest du unter dem 5. Kriterium.

Dicke und Stabilität

Eine höhere Dicke bringt in der Regel zwei Vorteile: Ein angenehmeres Schlafgefühl durch eine weichere Liegefläche sowie eine höhere Wärmeisolation durch größeren Abstand zum Boden. Mehr Dicke bewerten wir deshalb als besser. Unsere Kandidaten bewegen sich zwischen 5cm und 12cm.

Stabilität ist für ein entspanntes und sicheres Liegen nachts wichtig. Durch geringe Stabilität ist ein Herunterrollen von der aufblasbaren Isomatte leichter möglich. Deshalb sollten die Matratzen vor allem an den Seiten nicht weniger stabil sein als in der Mite.

Wärmeisolierung und Luftdichte

Im Winter ist eine Isolationsschicht durchaus praktisch. Ein Schlafsack kann dadurch, dass die Luft durch das Körpergewicht aus dem Material gerückt wird, die Wärme nach unten nicht mehr gut halten. Hier ist die Isomatte in der Pflicht, eine Isolationswirkung zu bieten, wenn die äußeren Umstände dies erfordern. Unser Tipp: Bei Unsicherheit über deinen Isolationsbedarf auf deinem nächsten Trip, greif lieber zu einer Matratze mit (besserer) Wärmeisolierung, wenn du das zusätzliche Gewicht verkraften kannst.
Der R-Wert: Dieser Wert ist für den Laien meistens nicht bekannt. Er beschreibt die Isolationsfähigkeit der (aufblasbaren) Isomatte. Im Folgenden kannst du sehen, bis zu welcher Temperatur (absteigend) du zu welchem R-Wert greifst: 
R = 1: Bis zu +7°C (3 Jahreszeiten)
R = 2: Bis zu +2°C (3 Jahreszeiten)
R = 3: Bis zu -5°C (3 – 4 Jahreszeiten)
R = 4: Bis zu -11°C (4 Jahreszeiten)
R = 5: Bis zu -17°C (alpine Touren)
R = 6: Bis zu -24°C (Extreme, längere Alpintouren)

Vor allem bei aufblasbaren Luftmatratzen ist der R-Wert nicht angegeben und auch die beiden aufblasbaren Isomatten bieten auf Amazon ebenfalls keine Angaben dazu. Im Fachhandel und vor allem bei teureren Produkten solltet ihr eine Angabe des R-Werts, meist gepaart mit einer genauen Temperaturangabe finden.
Ein Tipp von uns: Durch eine Rettungsdecke oder andere isolierende, leichte Materialien kann man eine (zusätzliche) Isolationsschicht schaffen, die kaum Gewicht und Platzbedarf aufweist. Das kann dir im Ernstfall auch in anderen Situationen wie einem heftigen Kälteeinbruch extrem helfen!

Damit du die ganze Nacht bzw. mehrere Nächte einen entspannten und bequemen Schlaf haben kannst, ist es wichtig, dass die Camping Luftmatratze die Luft gut hält. Luft kann durch ein allgemein dünnes oder schlecht geklebtes Material, oder aber im Ernstfall natürlich durch ein Loch entweichen. Hierbei empfiehlt es sich auf dickeres Material bei deiner Camping Luftmatratze zu setzen, da dieses kleinen Steinen oder anderen Unebenheiten besser gewappnet ist. Dadurch leidet jedoch meist das Gewicht. Für den Fall, dass dennoch mal was schief geht, unser Tipp: Pack dir ein Flickzeug ein. Denn eine oder sogar mehrere Nächte ohne Luft in deiner Isomatte bzw. Luftmatratze können zum wahren Albtraum werden. Gleichzeitig ist es nicht empfehlenswert zwei Schlafmatten dabei zu haben. 

Aufblasen und Ablassen

Wenn das Nachtlager zügig aufgebaut werden soll, spielt auch die Isomatte / Luftmatratze eine wichtige Rolle. Deshalb sollte man immer darauf achten, dass man die Schlafmatte mit dem Mund oder einer Pumpe in kurzer Zeit aufblasen kann. Dies ist bei den allermeisten, auch bei denen, die sich selbst aufblasen können, der Fall, achte aber trotzdem beim Kauf darauf. Grund ist, dass man – sollte die Matte nur über ein Selbst-Aufblas-System verfügen – warten muss, bis dieser fertig ist. In dieser Zeit darf man sich auch nicht auf der Matratze befinden. 
Auf dem Markt finden sich generell die Systeme Selbst-Aufblasen, Mund- bzw. Pumpe-Aufblasen und integriertes, manuelles Aufblasen. Integriertes, manuelles Aufblasen beschreibt ein System, bei dem die Pumpe in der Luftmatratze integriert ist. Die Camping Luftmatratze von OUTAD hat einen solchen Mechanismus. Les dir den Produkttest durch, um zu sehen, wie dieser funktioniert! Auch die Ventile, die von den Herstellern verwendet werden, unterscheiden sich. Im Produkttest bekommst du genauere Einblicke und Bilder dazu. 
Ebenso wichtig beim Aufblasen: Es wird davon abgeraten, die Camping Luftmatratzen / Isomatten mit Atemluft aufzublasen, da diese zu feucht ist und so Schimmel verursachen kann. Deshalb empfehlen sich Systeme, die nicht darauf basieren.

Auch die Dauer des Ablassens der Luft kann bei Zeitdruck eine Rolle spielen, das Herauslassen funktioniert aber in der Regel immer durch Herauspressen durch ein Ventil. Die Zeiten, die hierfür benötigt werden, sind relativ ähnlich, wir haben sie für dich gemessen.

Preis

 Preislich ist bei Luftmatratzen und Isomatten ein enormes Spektrum möglich. Von wenigen Euro bis hin zu mehreren hundert Euro erstreckt sich dieses Feld, wobei sich je nach Art, Isolationswirkung, Qualität und Marke enorme Unterschiede ergeben. Die von uns getesteten Matten und Matratzen liegen dabei im unteren mittleren Preisbereich. Im Fachhandel ist häufig deutlich mehr Geld zu investieren. 

Produkttest Camping Luftmatratze

Produkt 1 - OUTAD

Größe

OUTAD bietet mit seiner Luftmatratze ein mittleres Größenformat. 1,90m x 0,60m könnten sowohl in der Höhe, als auch in der Breite etwas zu wenig sein für große Personen. Dennoch reicht sie für unseren Tester mit 1,85m in der Höhe gerade noch aus. Für Seitenschläfer sind 60cm nicht üppig, zumindest wenn diese nicht sehr schlank sind. 

Mit dieser Größe kann die Luftmatte nicht vollends überzeugen und holt sich nur den 3. Platz.

Tipp: Schau dir die Vergleichsfotos des Produktes rechts an, um einen Eindruck für die Größe zu bekommen. 

Handlichkeit

Für diese Dicke und die Größe ist die aufblasbare Luftmatratze sehr klein zusammenfaltbar. Dafür wird sie erst eingerollt und dann einmal gefaltet. Durch einen Gurt wird sie zusätzlich zusammengehalten und dann im Beutel verstaut. 

Mit dieser Dicke passt sie sogar noch in einen Reiserucksack und muss nicht unbedingt außen angebracht werden. Das Packmaß im zusammengefalteten Zustand liegt bei 40cm x 20cm (laut Hersteller). Auf Seiten des Gewichts schlägt die Matratze mit 1,24kg zu Buche. Dies ist im Vergleich zu BLACK crevice und LCP Sports deutlich weniger, doch auch deutlich mehr als bei Hikenture. 

Deshalb ergibt sich in dieser Kategorie der 2. Platz für OUTAD. 

Tipp: Schau dir das Foto aller Produkte an, um das Packmaß der Matratzen/Matten vergleichen zu können!

Größenvergleich Camping Luftmatratze und aufblasbare Isomatte bei Abenteuer-Zubehoer.de

Dicke und Stabilität

Die OUTAD Luftmatratze bietet die größte Dicke der im Test befindlichen. Mit einer Höhe von 12cm ist sie ein Stück dicker als der stärkste Konkurrent LCP Sports. Diese Dicke sorgt dafür, dass der Schlaf sehr komfortabel ist. Durch die unterschiedliche Füllung mit Luft kann man die Härte dabei selbst einstellen.

Auch die Stabilität ist bei dieser Camping Luftmatratze nicht schlecht, doch wird durch die abgerundeten Ecken etwas gehemmt. Zwar haben alle Matratzen abgerundete Seiten, das ist einfach der Bauart geschuldet, aber durch die Höhe der Schlafmatte fällt die Rundung hier größer aus, was die Stabilität etwas verringert. Dennoch kann man gut und sicher darauf schlafen!

Insgesamt überzeugt die Luftmatratze durch ihre große Dicke, muss aber bei der Stabilität anderen den Vortritt lassen. So ergibt sich insgesamt der erste Platz, den sie sich mit der von LCP Sports teilen muss.

Wärmeisolierung und Luftdichte

Wärmeisolierung ergibt sich sowohl durch die Dicke der Schlafmatte, als auch durch das verwendete Material, also ob eine Isolationsschicht vorhanden ist oder nicht. Diese Matratze hat keine spezielle Isolationsschicht wie die von BLACK crevice oder LCP Sports. Dafür hat sie eine größere Höhe, was den warmen Körper weiter vom kalten Untergrund entfernt. Damit ist man vor Kälte besser geschützt als bei einer sehr dünnen Luftmatratze, wie Hikenture eine ist, erreicht jedoch nicht die Isolation wie bei einer richtige Isomatte (vergleiche BLACK crevice oder LCP Sports). 

Herstellerseitig sind keine Angaben zum möglichen R-Wert oder einer Temperatur gegeben, bei der die Schlafmatratze einzusetzen ist. Solche Informationen sind im Fachhandel und bei höherpreisigen Alternativen deutlich wahrscheinlicher zu finden. 

Neben der Wärmeisolierung zählt auch die Luftdichte. Hier überprüfen wir, wie gut die Camping Luftmatratze die Luft halten kann. Hier schneidet OUTAD im Test nicht gut ab. Wir bemerken, dass die Schlafmatratze über Nacht einiges an Luft verloren hat. Es ist nicht so, dass man auf dem Boden lag und die Testperson wog knapp unter 100kg, trotzdem ist eine solche Situation nur auf Mängel in der Verarbeitung oder der Materialwahl zurückzuführen. Wo genau Luft entwichen ist, konnten wir nicht feststellen.
Hierbei ist jedoch wichtig zu beachten: Die Camping Luftmatratze, die wir im Test verwendeten, ist nicht die letzte Version, die auf Amazon verfügbar ist. OUTAD vertreibt ein „Upgrade 2018“ als Verbesserung der vorherigen Schlafmatte (, die wir im Test hatten). Die Artikel-Beschreibung lässt darauf schließen, dass genau das Problem der Undichtigkeit damit behoben wurde. Ob das tatsächlich der Fall ist, können wir nicht abschließend sagen, aber wir gehen davon aus, dass eine gewisse Verbesserung vorhanden ist. 

Wo die Wärmeisolierung durch die Höhe noch einigermaßen ok ist, bewerten wir die Luftdichte als nicht überzeugend. So vergeben wir insgesamt in diesem Kriterium nur den 3. und letzten Platz, den sich OUTAD und Hikenture teilen.

 

Aufblasen und Ablassen

Beim Aufblasen haben sich die Hersteller der Camping Luftmatratze von OUTAD etwas cleveres einfallen lassen. Es befindet sich am Fußende eine oben liegende Pumpe, die sich mit dem Fuß oder der Hand bedienen lässt (Wir empfehlen hier jedoch, den Fuß (barfuß oder mit Socken) zu benutzen). So entfällt das Aufblasen mit dem Mund oder sogar einer Pumpe. Vorteil davon: Nichts extra mitschleppen und die Camping Luftmatratze wird geschont, da sich durch (feuchte und warme) Atemluft Schimmel bilden kann. Die integrierte Pumpe funktioniert gut und man kann die Schlafmatte ausreichend stramm aufblasen. Dadurch musst du nicht mehr mit dem Mund nachpusten, was bei den anderen Systemen gerne mal der Fall ist. 

Die Zeit, die fürs Aufpumpen benötigt wird, ist laut Hersteller mit 90 Sekunden angegeben. So schnell haben wir es trotz mehrmaliger Benutzung nie geschafft. Wir sehen einen Wert von 150 Sekunden, also eine Minute mehr als realistisch an. Dennoch halten wir diese Zeit für akzeptabel, vor allem im Vergleich zu den Systemen mit einem automatischen Aufblas-System. Wie genau ihr beim Aufblasen mit der integrierten Pumpe vorgeht, könnt ihr in diesem Kundenvideo auf Amazon nachvollziehen. 

Zum Ablassen der Luft wird einfach das Ventil auf der Unterseite der Schlafmatratze geöffnet und die Luft herausgepresst. Alternativ gibt es auch Luftpumpen mit Absaug-Mechanismus, die die Luft aus der Luftmatratze herausziehen. Mit der üblichen „Ventil auf und zusammenrollen“ – Technik haben wir für den Vorgang nur 35 Sekunden gebraucht. 

Wir finden das Aufblasen und Ablassen der Luft für relativ schnell und durch die Pumpe auch für einfach und unkompliziert. Nur die Luftmatratze von Hikenture war im Test noch schneller einsatzbereit, bietet aber auch deutlich weniger Luftinhalt. Durch die integrierte Pumpe, die bei Hikenture nicht vorhanden ist, sehen wir die beiden Matratzen ausgeglichen, weshalb sie sich den ersten Platz teilen (mit Hikenture).

Preis

Preislich pendelt sich die Matratze etwas günstiger ein, als die von Hikenture (Testzeitpunkt 06/2018). LCP Sports ist deutlich günstiger, BLACK crevice nur wenige Euro. So ergibt sich für die Camping Luftmatratze von OUTAD nur der 3. Platz

OUTAD

Empfehlung der Redaktion

Produkt 2 - BLACK crevice

Größe

Mit den Maßen von 2,00m x 0,60m bietet diese aufblasbare Isomatte eine Liegefläche, die in der Höhe größer ausfällt als die von OUTAD. Somit ist diese Matte auch für große Personen geeignet, wobei die 60cm in der Breite, wie schon bei OUTAD, nicht üppig ist. 

Für vor allem breitere Personen, die seitlich schlafen und sich so in der Regel nachts mehr bewegen, können 60cm schon gerne mal etwas wenig sein. 

Durch die größere Höhe bei BLACK crevice ist sie OUTAD und Hikenture überlegen und sichert sich damit den 2. Platz.

Tipp: Schau dir die Vergleichsfotos des Produktes rechts an, um einen Eindruck für die Größe zu bekommen. 

Handlichkeit

Während OUTAD noch in den Trekkingrucksack passen könnte, ist das bei BLACK crevice wohl nicht mehr möglich. Mit einem Packmaß von 60cm x 18cm x 18cm ist diese Isomatte nur noch außen am Rucksack anzubringen und von einem kleinen Packmaß kann man wohl nicht mehr sprechen. 

Das Gewicht liegt, wie in den Kriterien bereits beschrieben, bei den aufblasbaren Isomatten in der Regel immer höher als bei den reinen Camping Luftmatratzen. Auch hier schlägt das zu Buche, denn das Gewicht liegt bei 1,9kg und damit knapp 700g über dem von OUTAD. 

Damit ergibt sich für BLACK crevice der 3. Platz.

Tipp: Schau dir das Foto aller Produkte an, um das Packmaß der Matratzen/Matten vergleichen zu können!

Größenvergleich Camping Luftmatratze und aufblasbare Isomatte bei Abenteuer-Zubehoer.de

Dicke und Stabilität

BLACK crevice bietet mit seiner aufblasbaren Isomatte nur gut die Hälfte der Dicke von OUTAD. So kommt die Isomatte im aufgeblasenen Zustand auf eine Dicke von 7cm. Diesen Wert können wir bestätigen. Damit ist sie nicht so angenehm wie die von OUTAD und LCP Sports, aber sie ist trotzdem noch bequem, vor allem wenn man nicht der/die Schwerste ist. 

In Sachen Stabilität bietet diese aufblasbare Isomatte eine wirklich tolle Performance. Sie bietet am Rand genug Halt und schneidet somit genauso gut wie LCP Sports und besser als die anderen beiden Kandidaten ab.

Insgesamt schafft es die Isomatte von BLACK crevice in Sachen Dicke und Stabilität nicht ganz an die Konkurrenten LCP Sports und OUTAD heran. Deshalb bleibt nur der 2. Platz, hinter OUTAD und LCP Sports und vor Hikenture.

Wärmeisolierung und Luftdichte

Der Wärmeschutz ist durch die zusätzliche Isolationsschicht besser als bei OUTAD und Hikenture gelungen und auf einem Niveau mit der Matte von LCP Sports. 

Leider finden wir auch bei dieser aufblasbaren Isomatte keine Herstellerinformation bezüglich des R-Wertes, wir schätzen diesen aber durch die Verwendung von speziellem Isolationsmaterial, besser ein. Diese Isolationsschicht merkt man leider auch am Gewicht, wie wir bereits ausgeführt haben, aber das ist bei den allermeisten Isomatten der Fall. Durch die geringere Größe im Vergleich zu LCP Sports gehen wir davon aus, dass die Isolationswirkung etwas geringer ausfällt.

Auf Seiten der Luftdichte gab es eindeutig nichts zu beanstanden. Wir konnten nicht feststellen, dass die Matratze in irgendeiner Weise Luft verliert. Das Ventil war dicht und lies auch bei größerer Belastung keine Luft entweichen. 

Kombiniert ergeben die Ausführungen den 2. Platz, knapp hinter LCP Sports und deutlich vor OUTAD und Hikenture. Das schlechtere Abschneiden als der Konkurrent LCP Sports ist rein auf die geringere Höhe und die damit niedrigere Isolierung zurückzuführen. Der Vorsprung auf OUTAD und Hikenture ist dafür deutlich.

Aufblasen und Ablassen

Die Matratze von BLACK crevice setzt auf einen automatischen Aufblas-Mechanismus. Luft strömt so von alleine in die Matratze und muss nicht mithilfe einer Pumpe oder der Atemluft aufgeblasen werden. So zumindest die Theorie. Beim ersten Aufblasen wird von Herstellerseite empfohlen, mit dem Mund die Matratze zusätzlich aufzupumpen, um sie zu weiten und dafür zu sorgen, dass sie sich in Zukunft ausreichend füllt. Das können wir definitiv unterstreichen. Es sind relativ viele Luftstöße, die man noch in die Matratze geben muss, damit sie komplett gefüllt ist. Dies ist schon etwas nervig, aber du solltest es auf jeden Fall vor deiner ersten Tour machen.

Zum Aufblasen hat die Matte dann 2-3 Minuten gebraucht, was im Vergleich zu den Zeiten der reinen Luftmatratze auch nicht viel mehr ist. Wir empfehlen bei einem höheren Gewicht mit ein paar Luftstößen mehr Luft zuzuführen. Mit 4 Luftstößen war die Matratze bei uns dann komplett gefüllt. Das erhöht den Schlafkomfort unserer Meinung nach sehr. Die Problematik der möglichen Schimmelbildung, die wir bei den Kriterien genauer beschrieben haben, wird durch den geringen Anteil an Atemluft stark eingedämmt.

Zum Ablassen/Herauspressen der Luft haben wir ca. 75 Sekunden gebraucht. Durch die festere Struktur von aufblasbare Isomatten kann dieser Wert mit dem von Hikenture und OUTAD nicht mithalten.

In dieser Kategorie ergibt sich aus den Messdaten und unseren Eindrücken der 2. und letzte Platz, da sich diesen BLACK crevice, LCP Sports und Hikenture teilen. 

Preis

Die Isomatte von BLACK crevice schlägt mit einem Preis von ca. 35€ zu Buche und pendelt sich damit wenige Euro unter OUTAD und deutlich teurer als LCP Sports ein. Das resultiert für BLACK crevice im 2. Platz.

BLACK crevice

Empfehlung der Redaktion

Produkt 3 - LCP Sports

Größe

LCP Sports bietet das größte Platzangebot mit 6cm mehr in der Breite als BLACK crevice. Die genauen Daten liegen bei 2,00m x 0,66m.

Mehr Platz in der Breite führt auch dazu, dass die Matte für breitere Personen geeignet ist. Auch Seitenschläfer kommen mehr auf ihre Kosten. Jedoch sind 6cm nicht die Welt und beim Übereinanderlegen der beiden Isomatten ist kein großer Unterschied zu erkennen, aber ein kleiner dann doch. 

Das bringt LCP Sports den ersten Platz ein!

Tipp: Schau dir die Vergleichsfotos des Produktes rechts an, um einen Eindruck für die Größe zu bekommen. 

Handlichkeit

Durch das Packmaß von 66cm x 23cm x23cm ist diese aufblasbare Isomatte etwas unhandlicher als die von BLACK crevice. Auch hier empfehlen wir ganz klar ein Anbringen außen am Rucksack. 

Die Schlafmatte bringt bei den größeren Abmessungen auch mehr Gewicht mit sich. 2kg stehen auf der Waage und damit etwas mehr als bei BLACK crevice. 

Damit steht LCP Sports auf dem letzten Platz beim Kriterium Handlichkeit.

Tipp: Schau dir das Foto aller Produkte an, um das Packmaß der Matratzen/Matten vergleichen zu können!

Größenvergleich Camping Luftmatratze und aufblasbare Isomatte bei Abenteuer-Zubehoer.de

Dicke und Stabilität

LCP landet bei der Dicke mit einer Höhe von 10cm auf dem 2. Rang. Die 3 Zentimeter Unterschied zu BLACK crevice sind sowohl optisch als auch beim Liegen merkbar. So ist ein entspanntes, bequemes Liegen gut möglich. 

Auch die Stabilität gefällt uns gut und liegt nur etwas unter der von BLACK crevice. Dies ist der größeren Höhe geschuldet. Diesen Zusammenhang haben wir bereits bei dem Produkttest von OUTAD ausgeführt. 

Die Gesamtbewertung liegt bei diesem Testkriterium auf einem Level mit OUTAD und knapp vor BLACK crevice sowie deutlich vor Hikenture. Das bringt den ersten Platz, der mit OUTAD geteilt wird.

Wärmeisolierung und Luftdichte

Die aufblasbare Isomatte von LCP Sports zeichnet sich, wie auch BLACK crevice, durch einen Isolationsschicht aus. So kann man in der Wärmewirkung von einem höheren Level ausgehen als bei OUTAD und Hikenture. Auch die große Dicke trägt dazu bei, dass die Wärme des Körpers hier nicht schnell an den Boden abgegeben wird. Deshalb schafft es LCP Sports in der Frage der Wärmeisolierung auf den ersten Platz. 

Auch in Sachen Luft Halten sind uns keinerlei Probleme aufgefallen. 

So erhält die Isomatte in dieser Kategorie den ersten Platz.

Aufblasen und Ablassen

Durch das Ventil mit dem automatischen Aufblas-System schafft es die Isomatte in 2 Minuten 30 Sekunden mit Luft gefüllt zu sein. Der Hersteller weist darauf hin, dass dies beim ersten Benutzen der Schlafmatte deutlich länger (über Nacht) dauern kann und/oder zusätzlich mit dem Mund Luft zugeführt werden soll. Wir empfehlen dir dies auf jeden Fall zu tun, um sicherzustellen, dass die Matratze in Zukunft von alleine schön dick aufgeblasen wird. 

Auch bei weiteren Anwendungen empfehlen wir bei einem höheren Gewicht der Person, die darauf schläft, mit einigen Zügen nachzuhelfen und so die Matte praller zu füllen, da sich der Schlafkomfort erhöht. In unserem Test haben hier 5-6 Luftstöße vollständig ausgereicht. 

Für das Ablassen haben wir ca. 75 Sekunden (genauso viel wie bei BLACK crevice) gebraucht. Dies ist deutlich mehr als bei den Luftmatratzen. Das ist dadurch zu erklären, dass sich durch die Füllung der aufblasbaren Isomatten diese deutlich schwerer zusammenrollen lassen.

Es ergibt sich der 2. und letzte Platz, geteilt mit BLACK crevice und Hikenture.

Preis

Beim Preis ist LCP Sports der alleinige Sieger. Zum Testzeitpunkt 06/2018 liegt dieser bei lediglich ca. 25€ und damit bei deutlich weniger als bei OUTAD, BLACK crevice und Hikenture. Der ganz klar erste Platz.

LCP Sports

2. Empfehlung der Reaktion

Produkt 4 - Hikenture

Größe

Am wenigsten Platz bietet die aufblasbare Camping Luftmatratze von Hikenture. Mit ihren 1,85m x 0,56m ist sie den anderen Matten in beiden Abmessungen unterlegen und damit eher was für die, die wenig Platz brauchen. 

ABER: Für unseren Tester, der 1,85m groß ist, stellt diese Matratze in der Höhe trotzdem genug Platz zur Verfügung. In der Breite ist für ihn ein Schlafen auf der Seite noch möglich, beim Drehen in der Nacht könnte es allerdings schwierig werden. Es sind dennoch nur 4cm weniger als bei BLACK crevice und OUTAD. 

In Summe wird bei den Abmessungen klar, dass nur der letzte Platz für Hikenture übrig bleibt.

Tipp: Schau dir die Vergleichsfotos des Produktes rechts an, um einen Eindruck für die Größe zu bekommen. 

Handlichkeit

Wer eine kleine, handliche Isomatte / Luftmatratze will und mit Abstrichen in anderen Punkten leben kann, greift definitiv zu Hikenture. Denn diese Camping Luftmatratze siegt in Sachen Packmaß und Gewicht deutlich. 

In den Abmessungen ergeben sich 26cm x 10cm x 10cm, was für den Rucksack definitiv klein genug ist. 

Dabei wiegt die Luftmatratze nur ca. ein Drittel von OUTAD. Das ist im Vergleich zu den anderen in unserem Test extrem wenig. Dadurch ergibt sich ein deutlicher erster Platz!

Tipp: Schau dir das Foto aller Produkte an, um das Packmaß der Matratzen/Matten vergleichen zu können!

Größenvergleich Camping Luftmatratze und aufblasbare Isomatte bei Abenteuer-Zubehoer.de

Dicke und Stabilität

Wie wir schon angedeutet haben, verzichtet man bei der Camping Luftmatratze von Hikenture auf Komfort zugunsten der Handlichkeit. Mit einer Dicke von 5,5cm ist sie 1,5cm dünner als die von BLACK crevice. Das wirkt auf den ersten Blick nicht viel, jedoch sollte man das verwendete Material und dessen Dicke beachten. Durch die Isolationsschicht und die allgemein stärkere Bauweise der BLACK crevice Matte führt dazu, dass man an sich schon mehr Material zwischen sich und dem Boden hat. 

Dennoch ist ein bequemes Schlafen auf der Camping Luftmatratze von Hikenture möglich. Wir empfehlen sie jedoch nicht mehr ab einem Gewicht von 85-90kg, da der Körper sonst an einzelnen Stellen bis auf den Boden „durchdrücken“ könnte. Mit dem System von vielen, zusammenhängenden Luftkammern kann das Gewicht aber gut verteilt werden.
Unserer Meinung nach ist diese Schlafmatte eher was für kürzere Einsätze mit wenige Nächten. Wenn man lange unterwegs ist, sollte man auf eine dickere, bequemere Lösung zurückgreifen, wie wir finden. Damit handelt man sich jedoch mehr Gewicht ein.

Die Stabilität ist bei der Luftmatratze sehr gut. Durch die geringe Dicke und die einzelnen Luftpolster, die bei Belastung etwas nachgeben, entsteht ein besserer Halt als bei den durchgängigen bzw. größeren Luftkammern. 
Insgesamt schafft es die Camping Luftmatratze jedoch nicht, mit den anderen gleichzuziehen und landet auf dem 3. und letzten Platz.

Wärmeisolierung und Luftdichte

Wärmeisolation ist bei dieser Camping Luftmatratze kaum vorhanden. Zwar bewirbt sie der Hersteller als „Camping Isomatte“, eine Isolationsschicht oder ähnliches sind jedoch nicht vorhanden. Das verbietet auch das geringe Gewicht. Eine weitere Angabe von Herstellerseite betrifft die Temperatur. Mit 40 Grad Fahrenheit, also 4,44 Grad Celsius besitzt die Luftmatratze einen R-Wert von ca. 1,5. Auch das zeigt, dass es sich nicht wirklich um eine Isomatte handelt. 
Ebenso sorgt die geringe Dicke nicht dafür, dass der Körper weit vom Boden weg liegt. In Sachen Wärmeisolierung ist die Schlafmatte von Hikenture also der schwächste Kandidat im Test. 

Bei der Luftdichte sahen wir keine Probleme. Die Materialien und die Verarbeitung führen hier nicht zu Problemen. 

Durch die geringe Wärmeisolierung kommt in diesem Kriterium keine hohe Bewertung zustande. Aufgrund der Undichtigkeit bei OUTAD kann Hikenture hier jedoch aufholen und die beiden Produkte landen gemeinsam auf dem 3. und letzten Platz.

Aufblasen und Ablassen

Während die andere drei Schlafmatten auf ein komplexeres System der Luftfüllung setzen, ist bei Hikenture lediglich das Aufblasen mit dem Mund durch ein Ventil vorgesehen. Dieses verhindert durch einen einfachen Mechanismus, dass Luft beim Einatmen aus der Luftmatratze zurückströmt. So lässt sich die Hikenture Matte in ca. 40 Sekunden mit dem Mund aufblasen. Dieses schnelle, einfache Befüllen mit Luft ist praktisch, bringt aber auch Nachteile mit sich. 

Durch die Atemluft, die feucht und warm ist, kann sich in der Camping Luftmatratze Schimmel bilden. Deshalb macht der Einsatz einer Luftpumpe definitiv Sinn, wobei man diese dann logischerweise mitschleppen muss. Die Art des Aufblasens hätte unserer Meinung nach also von Hikenture besser gelöst werden. 

Um die Luft abzulassen, wird einfach das Ventil geöffnet und die Luft durch Zusammenpressen beziehungsweise Zusammenfalten hinaus gepresst. Dies klappte bei uns im Test ebenfalls in ca. 40 Sekunden

Insgesamt vergeben wir für das schnelle, einfache Aufblasen, was jedoch mit Atemluft geschieht (problematisch), sowie für das schnelle Ablassen eine gute Bewertung für die Matratze in dieser Kategorie. Dennoch schafft es die Luftmatratze nicht, gegenüber OUTAD zu bestehen und teilt sich den 2. und letzten Platz mit BLACK crevice und LCP Sports.

Preis

Trotz ihrer geringen Dicke und ihrer ansonsten eher weniger spektakulären Ausstattung liegt die Schlafmatte preislich am höchsten. Mit einem Preis von knapp 40€ (Testzeitpunkt 06/2018) ist sie etwas teurer als OUTAD und BLACK crevice und deutlich teurer als LCP Sports. Somit ergibt sich hier nur der letzte Platz.

Hikenture

keine Kaufempfehlung

Fazit

Wer sich eine Schlafmatte fürs Camping zulegen will, muss sich zuerst selbst fragen, welche Ansprüche er an die Matratze hat. Soll eine Isolationswirkung für Touren mit niedrigeren Temperaturen vorhanden sein? Wie viel wiegt man? Welches Level an Komfort braucht man? 

Eine Isolationsschicht ist lediglich bei BLACK crevice und LCP Sports vorhanden. Hat man eine solche Schicht, trägt man jedoch mehr Gewicht mit sich und auch das Packmaß ist größer. 
Den Vorteil in der Kategorie der aufblasbaren Isomatten hat LCP Sports. Bei einem niedrigen Preis überzeugt die Matte mit schönen Maßen und einer komfortablen Dicke von 10cm. 
Doch auch die Isomatte von BLACK crevice muss sich nicht verstecken, da die Preise bei den betrachteten Produkte stark schwanken und sich so die Preisführerschaft jeder Zeit ändern kann.

In Sachen Camping Luftmatratze sind bei Gewicht und Packmaß deutliche Einsparungen möglich. Da die Isolationsschicht fehlt, können die Outdoor Matratzen mit reinen Luftkammer-Systemen deutlich stärker komprimiert werden als die Isomatten.
Die Camping Luftmatratze von OUTAD überzeugt durch eine große Dicke und eine integrierte Pumpe, mit der die Decke schnell, sicher und überall aufgeblasen werden kann.
Wer extrem aufs Gewicht und das Packmaß achten musst, findet eine Alternative in der Luftmatratze von Hikenture. Die Maße und das Gewicht im zusammengefalteten Zustand sind weit vor den anderen Schlafmatten entfernt. Dabei schafft es die Matratze trotz des kleinen Formfaktors noch bequem zu sein – vor allem bei einem kleineren Gewicht der Person. Wir empfehlen sie also nicht bei einem Gewicht über 85-90kg. Für Personen mit einem niedrigeren Gewicht schafft das komplexe Luftkammersystem eine gute Verteilung der Körpermasse.

Mehr Produktratgeber für dich:

Hinweis: Durch die in diesem Beitrag verwendeten Affiliate-Links können wir diese Seite finanzieren und euch mit Produktratgebern und spannenden Blogs versorgen. Affiliate-Links bedeuten, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt über einen solchen Link kaufst. Der Preis ändert sich dadurch nicht. Es entstehen für dich also keinerlei Nachteile!

Schriftlogo_Abenteuer-Zubehoer

Copyright 2018 © All rights Reserved.