ᐅ Must-Haves beim Cityurlaub ᐅ Deine Städtetrip-Packliste

Das darfst du nicht vergessen!

Städtetrips können wundervoll sein – grandiose Städte wie New York oder Tokyo zu sehen oder aber die Highlights in Deutschland zu besuchen, ist neben unseren Trips in die Berge und neben den Fahrradtouren eine optimale Abwechslung, denn eine Städtetrip kann all das beinhalten, was du sonst in deinem Outdoor-Urlaub vielleicht vermisst. Damit dein urbaner Urlaub jedoch nicht zum Desaster wird (und ja, wir hatten leider auch schon schlechte Erlebnisse) gibt es einige Tipps, an die man sich halten sollte. Diese wollen wir in unserer Städtetrip-Packliste für dich abdecken.

Städtetrips nach New York, Berlin, Tokyo, Miami und viele tolle weitere Städte haben wir schon erleben dürfen. Dabei haben wir uns leider auch schon einige Anfängerfehler erlaubt, die wir definitiv mit der richtigen Vorbereitung hätten vermeiden können. Damit dein Städteurlaub zum Traum wird, fassen wir für dich unsere Erfahrungen zusammen.

UND GO!

1. Deine Reisedokumente

Hier kann es ganz schön kritisch werden, wenn ihr etwas essentielles vergesst oder nicht passend parat habt. Bei uns war das in Miami der Fall und wir verraten es gleich … es war die Kreditkarte.

Reisepass / Personalausweis

Einen Reisepass braucht man natürlich, vor allem für Reisen außerhalb der EU, denn innerhalb kann man mit dem Personalausweis reisen. Außerhalb der EU sieht das ganz anders aus, denn dort ist der Reisepass eigentlich immer Pflicht.
Doch dieser ist nicht nur ein einfaches Dokument der Identifikation, sondern für viele „Reisesüchtigen“ eine Art Tagebuch mit den Zielen, die sie bereits besucht haben. So dokumentiert dieser deine individuelle Urlaubsgeschichte und kann dich an tolle Erfahrungen zurückerinnern 🙂.
Wenn du noch keinen Reisepass haben solltest: Lege dir rechtzeitig vor deinem Trip einen zu! Die Bearbeitung und der Druck können mitunter über 6 Woche dauern, schau also früh genug zu deiner Stadtverwaltung. Bist du zu spät dran, kann dir das deine Reise ins außereuropäische Ausland gewaltig vermiesen und erschweren. Und Stress braucht man kurz vor einem aufregenden Trip in einen anderen Teil der Welt nun wirklich nicht.
Um Stress zu vermeiden und Sicherheit bei diesen wichtigen Dokumenten zu schaffen, können wir dir die Verwendung einer sicheren und unauffälligen Bauchtasche empfehlen. Alle Infos und den Testsieger findest du dafür in unserem Ratgeber.

Ausweisdokumente wichtig für die Städtetrip Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: Stadt Traunstein
Versicherungsdokument (Krankenkassenkarte / Versicherungsschein)

Innerhalb der EU greift häufig die Krankenversicherung (sowohl privat, als auch Kasse), doch auch nicht bei allen EU-Ländern und allen Reisedauern. Hier solltest du dich also noch einmal vor dem Hintergrund deines Reiselandes schlau machen.

Außerhalb der EU brauchst du eine Reisekrankenversicherung. Hier gibt es die unterschiedlichsten Ausprägungen, beispielsweise brauchst du sie speziell für einen umfassenderen Zeitraum, wenn du länger unterwegs bist. Auch die Selbstbeteiligung und die Höhe der getragenen Behandlungskosten wirken sich auf die Zahlungshöhe aus. 

Wir wollen hier keine einzelne Versicherung empfehlen, denn die Leistungen, die beinhaltet sind und der Preis ändern sich dauernd. Am besten führst du einen Vergleich auf einer der zahlreichen Vergleichsplattformen durch. 

Auf eines kannst du noch achten: Solltest du eine Gold Kreditkarte haben, sind Auslandskrankenversicherungsleistungen teilweise bereits integriert, falls du mit der Karte gebucht hast oder sogar nur eine besitzt, unabhängig davon ob du damit gezahlt hast. Dann kannst du dir eine zusätzliche Versicherung sparen. Informier dich über die Umstände dessen aber bitte vorher genau, falls du eine goldene Kreditkarte hast oder überlegst dir eine zuzulegen.

Kreditkarte / EC-Karte

In vielen Ländern ist das Bargeldaufkommen bei weitem nicht so hoch wie in Deutschland. Stattdessen wird auf bargeldlosen Zahlungsverkehr gesetzt. Damit spielen Kreditkarten eine schon wichtige und immer wichtiger werdende Rolle. In den USA geht ohne sie beispielsweise vieles nicht mehr.
Wir mussten am eigenen Leib erfahren, dass Aktivitäten wie Mieten von Autos, Jetskis oder vieler anderer Dinge nur mit einer Kreditkarte möglich sind. Dabei ist auch nicht nur wichtig, dass ihr eine Kreditkarte habt, sondern dass sie auch euren eigenen Namen darauf trägt. Anderenfalls können beispielsweise Mieten gar nicht abgeschlossen werden. Das bedeutet: Ihr könnt nicht die Kreditkarte eines Familienmitglieds oder eines Freundes leihen, der nicht dabei ist. Unabhängig davon, ob ihr eine unterschriebene Vollmacht vom Eigentümer habt, oder nicht.
Außerdem solltet ihr darauf achten, dass die Kreditkarte kein Limit hat, das euch in die Quere kommen könnte. So kann es sein, dass Kreditkarten am Anfang ein Limit von 100€ oder ähnlichen Beträgen haben. Dann könntet ihr eine höhere Kaution ( die beim Mieten von Autos oder anderen Dingen anfällt) erst gar nicht bezahlen.

Wer noch keine Kreditkarte hat, oder aber eine mit zu niedrigem Limit, sollte eine der folgenden Optionen wählen:

1) Rechtzeitig eine Kreditkarte abschließen, die bis zu eurem Urlaub ein Limit hat, das euch ausreicht. Hier einfach bei der jeweiligen Gesellschaft nachfragen 😉.
2) Sich eine Prepaid-Kreditkarte zulegen. Diese haben den Vorteil, dass sie kein Limit haben, sondern nur mit dem bezahlt werden kann, was vorher auf die Karte geladen wurde. Aufgeladen werden diese Karten per herkömmlicher Überweisung oder in manchen Fällen auch über Sofortüberweisung.

Neben der Kreditkarte ist es aber sicherlich auch sinnvoll, seine EC-Karte mitzunehmen, falls mit der Kreditkarte etwas nicht stimmen sollte oder man in der EU unterwegs ist, denn hier ist die EC-Karte ein deutlich großflächiger akzeptiertes Zahlungsmittel.

Kreditkarte als wichtiges Zahlungsmittel auf deinem Städtetrip bei Abenteuer-Zubehoer.de
Visum

Zwar ist Deutschland das Land, mit dessen Reisepass man ohne Visum in die meisten Länder einreisen darf, ein Visum ist manchmal aber trotzdem nötig. So hat man sich beispielsweise bei den USA, Russland oder China vor dem Abflug um ein Visum zu kümmern (Vorsicht: Diese Informationen können sich ändern. Stets verlässliche Informationen bekommst du beim Auswärtigen Amt.)
Darüber hinaus gibt es auch sogenannte „Visa on Arrival“, die bei der Ankunft im Zielland am Flughafen gegen Gebühren direkt ausgestellt werden. Hierbei ist es dann nicht nötig, sich vor dem Flug zu kümmern.

Hat man dann ein Visum erhalten, gilt auch hier: Ausdrucken und sicher verstauen, bis man es wirklich braucht, sodass man es nicht in der Reisehektik verliert. 

Da haben wir was für dich: Mit einer Bauchtasche hast du alles parat und trotzdem geschützt. Sieh dir in unserem Ratgeber den Testsieger an 🙂.

Reisetickets

Seien es Flug-, Bus- oder Zugtickets. Wenn du die vergisst, ist das ganz schlecht. Deshalb sicher und möglichst gut zugänglich verstauen, das verhindert Frust. In unserem Ratgeber findest du dafür das optimale Reisegadget

Nun haben wir für dich noch einmal alles wichtige im Aspekt Reiseunterlagen und einiges Zusätzliches übersichtlich dargestellt: 

Reisepass / Personalausweis

Versicherungsdokument(e)

Kreditkarte (& EC-Karte)

Visum

Reisetickets

Bargeld

Hotelreservierung

Reservierungsbestätigungen für Ausflüge, Mietwagen, etc.

Führerschein (solltet ihr etwas mieten wollen)

Wegbeschreibung zum Hotel

 

 

 

 

Nature is impersonal, awe-inspiring, elegant, eternal. It’s geometrically perfekt. It’s tiny and gigantic. You can travel far to be in a beautiful natural setting, or you can observe it in your backyard – or, in my case, in the trees lining New York City sidewalks, or in the clouds above skyscrapers.

Gretchen Rubin

 

 

 

2. Kleidung - perfekter Look für die Städtetrip-Packliste

Wir haben bereits ausgeführt, dass du auf einem Städtetrip direkt in der Stadt oder in der Umgebung fast alles machen kannst, was man sich in einem Urlaub überhaupt vornehmen kann. So bieten viele interessante Städte auch schöne Strände, interessante und edle Locations oder in der Nähe wundervolle Natur. So ist generell die Auswahl an dem, was man zum Anziehen dabei haben sollte, riesig.

Hast du bereits eine genaue Vorstellung von dem, was du in der Stadt unternehmen willst, nehm dementsprechend Kleidung mit. So können ein schickes Abendessen, ein Musical-Besuch oder der Abend in der Edel-Diskothek ein dementsprechendes Outfit erfordern. Bist du allerdings unterwegs, um Sightseeing zu machen und vor allem um zu entspannen, solltest du dir bequeme Kleidung einpacken. Denn nichts ist schlimmer als beim entspannten Sehenswürdigkeiten-Schauen kratzige oder zu enge Kleidung zu tragen.

Ansonsten kannst du aus bisherigen Urlaubserfahrungen schließen, was Sinn macht mitzunehmen. Natürlich spielt auch das Wetter eine extrem wichtige Rolle.

Apropos Wetter: Gäbe es da doch ein kleines, sehr handliches Kleidungsstück, das im Rucksack fast keinen Platz braucht, aber im Regen extrem nützlich sein kann …. BAM – RegenponchoHier unsere Empfehlung. So bist du selbst vor tückischen Sommerschauern bei sonst 30°C sicher.

Für gutes Wetter: Kurze, luftdurchlässige Sachen und eine Cap oder einen Hut, um einem Sonnenstich vorzubeugen. Die Sonnenbrille darf natürlich sowieso nicht fehlen 🙂. Hier der Schnellüberblick:

Socken und Unterhosen

BHs

Hosen (kurz und lang)

T-Shirts

Pullover

Weste

Jacke (sollte es kalt sein oder du benutzt keinen Regenponcho)

Bikini / Badehose

Kleid / Anzug (Ausgehoutfit)

Strumpfhose

Leggins

Schlafkleidung

Gürtel

Regenponcho

Kopfbedeckung (Cap oder Hut)

Sonnenbrille

Schuhe (Sneaker, Flip Flops, schick)

 

 

 

I think Paris smells not just sweet but melancholy and curious, sometimes sad but always enticing and seductive. She’s a city for all the senses, for artists and writers and musicians and dreamers, for fantasies, for long walks and wine and lovers and, yes, for mysteries.

M. J. Rose

 

 

 

3. Technik und Apps

Es kann interessant für dich sein, eine Stadt auch mal ohne jegliche Ablenkung zu erfahren. Frei von Zwängen wie der neuesten E-Mail, der Instagram-Story, die sich nicht von alleine füllt und mit dem guten alten Stadtplan. So eine Erfahrung kann definitiv extrem viel Wert sein und dir einen entspannten Urlaub bescheren!

Wer aber auf seine liebsten digitalen Begleiter auch im Urlaub nicht verzichten will, sollte dann schon an alles denken. Wir haben dir hier die wichtigsten Geräte zusammengetragen und geben dir außerdem Tipps, wie du mithilfe von Gadgets und Apps deinen Urlaubsalltag vereinfachen kannst.

Laptop/Tablet

Wer auch auf dem Städtetrip beruflich an diese Endgeräte gebunden ist, muss sie leider mitnehmen. Ist das nicht der Fall, sollte man sich jedoch wirklich Gedanken machen, ob man beides braucht. Vieles was der Laptop kann, kann das Tablet auch und es ist in einigen Aspekten viel praktischer als der Laptop, man denke nur an die Zeit im Flugzeug, bei der ein Tablet deutlich weniger sperrig daher kommt, als ein Laptop. Gewicht sparen kannst du mit dem Tablet natürlich auch. 

Aber Vorsicht: Drucken ist mit dem Laptop meist unkomplizierter. Solltest du also unterwegs noch Dinge wie Flugtickets oder ähnliches ausdrücken müssen, ist der Laptop vielleicht die einfachere Variante.

darren-coleshill-558548-unsplash
Kamera/Videokamera/Action Cam

Als wir auf dem Empire State Bilder waren und ich die Mengen an Leuten mit professionellen Kameras gesehen habe, habe ich mich gefragt, welche Massen an Urlaubsbildern auf den Festplatten und in den Clouds der Welt wohl rumliegen müssen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass die meisten Kameras mittlerweile Bilder mit mindestens 3-4 Megabyte ausspucken. Lenny Kravitz sagte bezüglich Fotos bei seinen Konzerten: „Sie haben das Gefühl, dass sie alles aufzeichnen müssen. Für sie ist es das Größte, anderen zu beweisen, dass sie da waren – anstatt einfach da zu sein.“ (FAZ, 2018)

Schauen sich viele diese Millionen von Bilder überhaupt noch einmal an oder werden diese genau einmal gesehen, nämlich kurz nach dem Abdrücken? Wir hoffen, dass man mit den Bildern nachträglich noch was anstellt und diese nicht einfach nur auf irgendwelchen Festplatten alt werden. 

Gleichzeitig ist es auch komisch im Urlaub gar keine Bilder oder Videos zu machen und wir lieben es auch unsere Reisefotos nach dem Urlaub zu präsentieren und spannende Geschichten dazu zu erzählen.
Um die besten und beeindruckendsten Fotos machen zu können, kommt es zum Großteil natürlich auch auf die Kamera an. 

Wir empfehlen dir auch bei der Kamera aufs Gewicht aufzupassen. Vollformatkameras wie die Canon 5D bringen bei toller Auflösung und vielen Möglichkeiten auch ein hohes Gewicht mit sich. Stattdessen solltest du zu einer kompakten Kamera greifen, idealerweise mit nur einem Objektiv, das sowohl weit genug für Gebäudefotografie ist, als auch genug Zoom-Möglichkeit besitzt, um ein weiter entferntes Motiv ablichten zu können. Als praktisches Gadget zusätzlich zur Kamera hat sich für uns die Handschlaufe durchgesetzt. Hier findest du unsere Empfehlung

Wir finden, dass eine reine Videokamera im außer-professionellen Bereich kaum noch Sinn macht. Quasi alle modernen Digitalkameras haben einen Videomodus integriert, der für kleine Urlaubsvideos definitiv ausreichen sollte. 

Eine Variante, die in den letzten Jahren extrem populär geworden ist, ist die Actioncam. Diese wird vor allem für Videos eingesetzt und hat die Vorteile, dass sie klein und in den allermeisten Fällen auch wasser- und sturzfest ist. So lassen sich grandiose Unterwasseraufnahmen und tolle Weitwinkel-Aufnahmen realisieren. 

Bei Actioncams gibt es verschiedenste Preisklassen. Neben dem Platzhirsch GoPro, der im Juli 2018 seine neueste Version mit der GoPro HERO 6 vorgestellt hat, gibt es auch günstige Alternativen. Diese bieten weniger gutes 4K Recording und einige andere Nachteile im Vergleich zum Vorbild GoPro. Dennoch sind diese Action-Kameras mit jeder Menge Zubehör ausgestattet und bieten gute Bilder bei einem Preis, der nur bei einem Bruchteil der GoPro liegt. 
Unsere zwei Empfehlungen hier sind: Die Akaso EK7000. Diese kommt mit brauchbarer Bildrate bei 4K daher und trumpft mit jeder Menge Zubehör auf! Der Gegenspieler ist die YI Discovery. Diese liefert tolle Bilder und hat einen guten Touch-Bildschirm zu bieten (das ist wirklich super, da sonst kaum eine Actioncam einen Touchscreen mitbringt!), sie hat aber weniger Zubehör im Lieferumfang integriert. Dieses muss zugekauft werden, was aber günstig möglich ist. 4K wird leider auch nur mit 20 Bilder pro Sekunde aufgelöst, was nicht dem Standard entspricht. Dennoch ist die YI bei diesem Preis eine echte Alternative!

So kannst du grandiose Filme in deinem Urlaub machen, die alle zum Staunen bringen werden. Und dabei ist egal, was du im Urlaub filmen willst.

 

Reise-Apps

Die Benutzung von Smartphones im Urlaub war immer ein bisschen tricky, denn man konnte dieses nicht voll ausschöpfen. Grund dafür war das Datenroaming. Damit konnte man im Ausland, also in einem anderen Mobilfunknetz zwar ins Internet gehen, doch es gab ein Problem: Die Preise waren extrem hoch und somit war das ganze nicht interessant. Stattdessen war man auf Wi-Fi angewiesen. Wenn man allerdings die Stadt erkunden will und unterwegs ist, gibt es nicht dauernd und überall WLAN und die Suche danach kann zeitraubend und nervig sein. 

Die EU hat das kostenintensive Roaming im Juni 2017 abgeschafft. So kann man im EU-Ausland nun sein im Vertrag enthaltenes Volumen benutzen, ohne Mehrkosten. Der Anbieter weist darauf in einer SMS hin, die nach der Ankunft im fremdem Land automatisch an den Nutzer geschickt wird. 
In der EU ist es also mittlerweile gut möglich, sich dem Smartphone zu bedienen. In Ländern außerhalb der Europäischen Union ist das jedoch ganz anders, denn dort gelten meist immer noch extrem hohe Gebühren für die Nutzung des Internets. 

Hier kommen praktische Apps ins Spiel, die es dir ermöglichen, dich über Sehenswürdigkeiten, den Weg, die Sprache oder vieles mehr zu informieren. Wir möchten dir unsere Favoriten vorstellen:

 

Sicher reisen (von Auswärtiges Amt)

Mit dieser App bekommst du Informationen von offizieller Stelle zu deinem nächsten Urlaubsland. So kannst du dich im Vornherein über mögliche Impfungen oder andere Reisehinweise informieren. Aber auch im Urlaubsland selbst kann dir die App mit Notfallnummern, etc. helfen. Das kann im Ernstfall extrem nützlich sein!

Sicher reisen App des Auswärtigen Amts auf der Städteurlaub-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de

Reiseführer Offline von Ulmon 

Sich verlaufen und das nächste Café nicht finden – das gibts mit den stadtspezifischen Apps von Ulmon nicht. Diese Apps laden die Karte von der jeweiligen Stadt, für die du dir die App holst, herunter und werden so zu deinem idealen Begleiter für deinen Citytrip. Mit ihr kannst du nicht nur navigieren, sondern sogar nach Geschäften, Cafés und Sehenswürdigkeiten oder ähnlichem suchen. Bei Sehenswürdigkeiten hält die App sogar den Wikipedia-Artikel parat, mit dem du dich über die Details informieren kannst!

Ulmon-App für Offline-Karten und Reiseführer auf der Städteurlaub-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de

Google Übersetzer

Klar, dass das dabei sein muss. Und viele werden sich denken, dass man das doch gar nicht aufführen muss, aber doch: In dieser App gibt es coole Funktionen, die du so vielleicht noch nicht kennst. Eine enorme Auswahl an Sprachen macht die App zum universellen Reisebegleiter und noch etwas macht in einer Konversation extrem Sinn: Der Sprach-Eingabe-Modus. Mit diesem kannst du Google das übersetzen lassen, was du ins Telefon hineinsprichst, genauso wie du deinen Gegenüber so verstehen kannst. Damit kann eine Konversation schon fast reibungslos geführt werden!

Google Translate als ein wichtiger Punkt deiner Cityurlaub-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de

WC-Finder 

Definitiv eine praktische App, wenn man mal muss. Denn in fremdem Städten ist es mit der Suche nach dem nächsten Örtchen schon manchmal etwas komplizierter. 

So kannst du dir im Umkreis die nächste Toilette suchen – eine von über 600.000. Leider braucht man für die Benutzung der Anwendung eine Internetverbindung, aber zum Glück ist das in der EU mittlerweile kein Problem mehr 🙂

 

Den Schnellüberblick findest du hier: 

WC-Finder als hilfreiche App, die man im Urlaub definitiv gebrauchen könnte, Städtetrip-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de

Laptop

Tablet

Digitalkamera / DSLR/M / Videokamera / Action Cam mit Zubehör

Wasserdichte Hülle fürs Smartphone

Externer Akku für Smartphone und mehr

Smartphone

Kofferwaage

Kopfhörer

Steckdosenadapter / Reisestecker

Mehrfachstecker (dann braucht ihr nur einen Adapter für den fremden Anschluss)

Reise-Apps (Sicher reisen, Reiseführer Offline von Ulmon, Google Übersetzer, WC-Finder)

 

 

A city, far from being a cluster of buildings, is actually a sequence of spaces enclosed and defined by buildings. 

Ieoh Ming Pei 

 

 

4. Hygiene-Artikel und Reise-Apotheke

Hier ist unsere Auswahl: 

Zahnbürste & Zahncreme

Duschgel & Shampoo

Sonnencreme

Deo

Kamm / Bürste

Mädelskram (Tampons / Binden, etc.)

Schminke

Taschentücher

Hand-Desinfektionsmittel

Handtuch

Insekten- / Mückenspray

Nagelpflegeset

Feuchte Tücher

Verhütungsartikel (Kondome / Pille)

Rasierer

Pflaster und weiteres

Herpescreme

Schmerzmittel

Kopfschmerztabletten

 

 

The most important thing for me is to walk the little alleys of the city, to find the little alcove where someone is cooking something, and just watch them do it. That’s my idea of fun.

Yotam Ottolenghi

 

 

5. Gepäck und Reisegadgets

Wir finden, es macht extrem viel aus mit welchem Reiseequipment du unterwegs bist – denn so kannst du dir viel Frust sparen und deinen Reisealltag extrem verbessern. 

Gleichzeitig kannst du dir mit einigen Produkten einen deutlich entspannteren Aufenthalt bescheren, da sich diese Produkte um tägliche Probleme und Schwierigkeiten beim Reisen drehen. Deshalb haben wir hier für dich unsere Auswahl der sinnvollsten Stücken zusammengestellt.  

Koffer / Trolley

Für einen Städtetrip ist das der elementare Teil des Gepäcks und gleichzeitig das, was deinen ganzen Besitz schützt. Deshalb haben wir uns für hochwertige Koffer entschieden, wohlwissend, dass es auch schon für kleineres Geld gute Angebote gibt. 

Wozu du dich entscheidest, hängt denken wir von der Häufigkeit ab, mit der du reist. Wenn es nur gelegentlich ist, muss es nicht der High-End-Koffer sein. 

Gleichzeitig sehen wir aber den Kauf eines Koffers auch als langfristige Investition, man sollte also nicht so sehr sparen, dass man sich nach zwei Reisen wieder einen neuen Koffer kaufen muss.

Koffer als einer der grundsätzlichen Punkte auf der Citytrip-Packliste von Abenteuer-Zubehoer.de
Trekkingrucksack

Eine echte Alternative zum Koffer – der Trekkingrucksack. Mitunter ein enormes Platzangebot und hohe Praktikabilität machen ihn zum gern gesehenen Reisebegleiter. 

Er ist also was für die, die keine öden Koffer hinter sich herziehen wollen oder können und trotzdem mit ihrem Hab und Gut mobil sein wollen. Und noch mehr – Backpacker zu sein ist für viele ein Lebensgefühl.

Welcher der richtige Trekkingrucksack für einen selbst ist, findet man am besten im Fachhandel heraus. Wir raten hier von Internetkäufen ab, denn ein solcher Rucksack muss anprobiert werden, damit man die Produktfeatures einsehen und die Passgenauigkeit für den eigenen Körper testen kann. 

Trekking Rucksack als Alternative zum Koffer/Trolley auf der Städteurlaub-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de
Bauchtasche

In vielen Städten ist Kriminalität – vor allem auch im Bereich des Diebstahls – ein echtes Problem. Immer wieder hören wir Geschichten von Freunden und Bekannten, die beklaut wurden und auch uns wurde schon einmal etwas unbemerkt entwendet.

Deshalb tragen wir immer Bauchtaschen, wenn wir unterwegs sind. Und das verringert nicht nur das Risiko, dass man ausgeraubt wird, ohne dass man es bemerkt. Es ist auch einfach praktisch alles an einem Ort zu haben.
In die Hüfttaschen passen teilweise sogar Digitalkameras und, um das Geld oder wichtige Dokumente zu schützen, verfügen die Taschen oft über ein Geheimfach an der Rückseite.

Mit der Zeit haben wir bereits verschiedenste Bauchtaschen ausprobiert und die Erfahrungen im Ratgeber Bauchtasche festgehalten.

Deine perfekte Bauchtasche!
Tagesrucksack / Daypack

Mit diesem Rucksack wird der Kompromiss zwischen handlich & leicht und ausreichend Stauraum gesucht. So kannst du in diesem unterbringen, was du beim Tag in der Stadt so brauchst, mehr aber auch nicht, damit er leicht und klein bleibt. 
Er wird in der Regel also für Dinge wie Regenjacken, die Powerbank, das Getränk oder den Foto genutzt. 

Preislich bewegen sich diese Gepäckstücke in einem extrem weiten Feld – von 2 bis 200€ ist unterschiedlichstes geboten. Wir finden: Wer den Rucksack nicht beim Wandern benutzen will, sondern für die Stadt oder ähnliche Anwendungszwecke braucht, sollte nicht so viel ausgeben. Wir empfehlen hier den Rucksack von Jack Wolfskin, der durch Seitentaschen für Flaschen, mehrere Fächer und einen Preis unter 30€ punktet. Er hat zudem sehr viele exzellente Bewertungen auf Amazon. 

 

Daypack / Tagesrucksack auf der Städtetrip-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de
Reisekissen

Für Entspannung unterwegs und ein angenehmes Reisen haben wir immer ein Reisekissen dabei. Diese gibt es in der unterschiedlichsten Formen und Macharten, aber das Ziel ist immer das gleiche: Die (gerne auch mal stressige Reise) angenehmer zu machen, guten Schlaf zu ermöglichen und Verspannungen zu vermeiden. 

Bei der großen Auswahl an Kissen ist es kaum möglich, wirklich jeden Typ zu testen, weswegen wir uns auf Produkte aus der klassischen Kissenform sowie der Form des Nackenkissens konzentriert haben. Mit diesen kann man unserer Meinung nach das größte Anwendungsspektrum abdecken und sie sind durch ihre lange Zeit am Markt bereits gut ausgereift.

Schau dir unseren Ratgeber Reisekissen an, um das ideale Entspannungstool für dich und deinen nächsten Trip zu finden!

Reisekissen als idealer Begleiter für deinen nächsten Trip mit Abenteuer-Zubehoer.de
Picknickdecke

In Städten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in der Natur ein paar entspannende Stunden zu erleben. Stadtparks wie der Central Park in New York oder aber der stadtnahe Strand befreien dich von der Hektik der Autos und Menschen und spenden Erholung nach eine anstrengenden Sightseeing.

Für solche Gelegenheiten empfiehlt sich eine Strand- oder Picknickdecke, die ultra kompakt und praktisch zugleich ist. Mit unterschiedlichen Materialien und in verschiedenen Größen kommt sie daher. Vorteil: Nimmt kaum Platz im Städtetrip-Rucksack weg. Spendet aber gleichzeitig Schutz bei feuchtem Gras oder bietet eine hervorragende Liegefläche und ersetzt damit das Badehandtuch. Für mehr spontanes Chillen! 🙂

Wir haben deshalb verschiedene Picknickdecken getestet und für dich beschrieben. In unserem Ratgeber führen wir auf, worauf man beim Kauf achten sollte und erklären, wieso die Stranddecke von Yonder die Nummer eins im Test ist.

Größeneindruck Yonder Picknickdecke - ohne Model
Hütten-Schlafsack

Der ein oder andere wird sich jetzt denken „Was? Was will ich mit einem Schlafsack auf einem Städtetrip? Ich schlafe doch eh im Hotel/Hostel.“. Und wir sagen dazu: Ein Schlafsack ist nicht nur beim Zelten oder Outdoor sinnvoll, sondern auch beim Schlafen auf dem Citytrip macht er Sinn. Wieso? Vor allem in Hostels ist es mit der Sauberkeit manchmal nicht so weit her. Zwar können die Betten oberflächlich gepflegt aussehen, aber manches sieht man mit dem bloßen Auge einfach nicht, weshalb man nie wirklich genau weiß, wie es um die Sauberkeit bestellt ist. 

Wer also sicher gehen will, sauber zu schlafen, kann zu einem Hüttenschlafsack greifen. Diese sind aus einem viel dünneren Material als normale Schlafsäcke (Daunen- oder Kunstfaser-Schlafsack) gemacht und wollen deshalb nicht primär eine Wärmewirkung erzielen, es kommt vielmehr auf Hygiene und ein angenehmes Schlafgefühl an. Durch das dünnere Material können sie auch deutlich kleiner zusammengefaltet und -gerollt werden als herkömmliche Schlaf-Kokons.

In unserem Ratgeber Hütten-Schlafsack findest du alle wichtigen Informationen und einen Test von 4 verschiedenen Schlafsäcken und kannst dir so gleich einen extrem praktischen Reisebegleiter zulegen.

 

Was insgesamt im Bereich Gepäck und Reisegadgets auf unserer Packliste steht:

Der ideale Hüttenschlafsack für dich!

 Hier kannst du deine 

STAEDTETRIP-PACKLISTE 

downloaden!

Hinweis: Durch die in diesem Beitrag verwendeten Affiliate-Links können wir diese Seite finanzieren und euch mit Produktratgebern und spannenden Blogs versorgen. Affiliate-Links bedeuten, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt über einen solchen Link kaufst. Der Preis ändert sich dadurch nicht. Es entstehen für dich also keinerlei Nachteile!

Schriftlogo_Abenteuer-Zubehoer

Copyright 2018 © All rights Reserved.