ᐅ Fahrradtour planen ᐅ Deine Biketrip-Packliste

Wichtiges und Praktisches für deine Fahrradtasche!

Draußen unterwegs sein, die Natur spüren und in wunderschönen Landschaften schlafen. Gleichzeitig weit und unabhängig reisen können. Das bedeutet eine Fahrradtour für uns. Egal ob Kurztrip, Wochentour oder eine ganze Fahrradreise. Ein solcher Trip will gut vorbereitet sein. So unterstützen wir dich beim Fahrradtour planen mit unserer Fahrradtour-Packliste mit PDF Download. 

Wir zeigen wir, was du unbedingt dabei haben musst und haben einige Tipps und wertvolle Erfahrungen für dich parat. Denn Vorbereitung ist bei einer Radtour – vor allem einer ausgedehnten – das A und O. So kannst du im Anschluss ganz entspannt aufs Rad steigen und deine Fahrradreise mit ordentlich in die Pedale Treten angehen.

UND GO!

1. Die Gepäcktaschen / Fahrradtaschen

Für welche Tasche bzw. Taschenkombination du dich auch entscheidest, es ist auch entscheidend, wie du packst. Zuerst einmal gilt: Weniger ist mehr. Denn alles, was du mitnimmst, musst du auch viele hunderte und tausende Kilometer transportieren. So brauchst du mehr Kraft und die Belastung für Taschen und dein Fahrrad ist größer. 

Darüber hinaus solltest du dich fragen, was du am häufigsten brauchst. Diese Dinge solltest du oben in den Taschen lagern, um leicht heranzukommen. Außerdem solltest du dir ein System überlegen, nach dem du die Hinterradtaschen immer packst, um bei jedem Stück zu wissen, wo du es suchen musst. 

Der dritte Punkt ist das Gewicht. Dabei kommt es primär auf die Gesamtlast des Gepäckträgers an. Diese sollte nicht überschritten werden, damit der Gepäckträger keinen Schaden durch zu hohe Belastung davonträgt. Bleibe am besten auch wenige Kilo unter der Maximallast. So kannst du weitere Dinge, die du unterwegs einkaufst (beispielsweise Lebensmittel) ohne Sorge um dein Fahrrad mit einpacken. Neben dem Gesamtgewicht kommt es jedoch auch auf die Verteilung des Gewichts an. Ein großer Unterschied in der Belastung der Seiten führt zu schlechtem Fahrverhalten und weniger Sicherheit, vor allem in unwegsamem Gelände. 

Wir raten dir, diese Tipps beim Packen zu befolgen. Um überhaupt die richtigen Taschen zu packen, kommen nun unseren Erfahrungen zu dem besten Produkten, die du beim Fahrradtour planen im Kopf behalten solltest. 

Fahrradtasche / Hinterradtasche

Das wohl wichtigste Zubehör bei einer größeren Fahrradtour – die Fahrradtasche. Sie bietet eine angenehme Möglichkeit, viel Kleidung und sonstiges Hab und Gut auf dem Rad mitzunehmen. Dein Rücken ist entlastet und Schweiß bildet sich nicht so schnell. Darüber hinaus sind gute Gepäckträgertaschen wasserdicht. Dadurch bleibt auch im größten Regen alles trocken und du kannst dich nach Überstehen der Nässe auf frische und trockene Klamotten freuen. Auch für Technik oder wichtige Dokumente ist dies enorm wichtig. Du solltest dieses wichtige Produkt auf jeden Fall im Kopf haben beim Fahrradtour planen.

Doch die Fahrradtasche kann man nicht nur auf einer Fahrradreise gebrauchen. Auch im täglichen Umfeld macht sie enorm Sinn. Dokumente für die Arbeit sowie Technik à la Laptop oder das Tablet bleiben so trocken. Einkäufe können leicht transportiert werden, wodurch ein Verzicht aufs Auto oder oder die öffentlichen Verkehrsmittel leichter wird – günstiger kann man nicht mobil sein.

Viele Bewertungen und Tests sowie Ratgeber empfehlen die Fahrradtaschen von Vaude, Modell Aqua Back. Sie bieten viel Stauraum, sind wasserdicht und verfügen über verlässliche Befestigungen am Hinterrad. Damit bleibt dein Gepäck auch bei ruppigeren Straßenverhältnissen sicher am Fahrrad befestigt. Ihren Preis rechtfertigen die Hinterradtaschen durch ihre Langlebigkeit. Der Grund dafür ist die Erfahrung, die eine Marke wie Vaude im Outdoor Bereich mitbringt und so in die Entwicklung der Fahrradtasche einbringen kann.

Fahrradtasche Vaude Aqua Back als elementares Produkt beim Fahrradtour planen - wichtig für die Fahrradtour-Packliste
Quelle: Vaude, https://www.amazon.de/Vaude-Aqua-Back-Hinterradtasche-Black/dp/B01LYNB1W4/ref=sr_1_33?s=sports&ie=UTF8&qid=1534705972&sr=1-33&keywords=fahrradtasche&th=1&psc=1
Lenkertasche

Zusätzlicher Stauraum für die Fahrradtour ist immer gut. Noch dazu, wenn auf diesen direkt beim Fahren zugegriffen werden kann. Dadurch kannst du Geldbeutel, Smartphone und weitere wichtige Dinge direkt im Reichweite verstauen. Praktische Produktfeatures wie das Kartenfach an der Oberseite der Tasche lassen dich immer den Durchblick behalten und durch die mitgelieferte Regenhülle sind deine Wertgegenstände und Karten auch bei Regen geschützt. Unsere Empfehlung hier: Die Norco CanmoreWeiterer Vorteil: Die Halterung verfügt über eine Aufnahmeplatte von KlickFix. Solltest du noch keine Halterung dieser Art haben: Der Adapter für die Lenkerbefestigung ist bereits inklusive und diese eignet sich auch für andere Einsatzzwecke wie einem Fahrradkord am Lenker! 

Wer mit dem Handy navigiert, ist mit einer speziellen Lenkertasche für diesen Fall besser aufgestellt. Eine wasserdichte Halterung für dein Handy (wobei du dieses sogar noch bedienen kannst) und ein Stauraum für Schlüssel und Geldbeutel gibt es mit der Lenkertasche von LEMEGO zu einem attraktiven Preis. 

Lenkertasche Norco beim Fahrradtour planen - für die Fahrradtour-Packliste
Quelle: Norco, https://www.amazon.de/Norco-Canmore-Ger%C3%A4umige-Lenkertasche/dp/B074JLV2MX/ref=pd_sbs_200_3?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B074JLV2MX&pd_rd_r=2b0efd3e-a3e9-11e8-b121-aba2fb1b9eb3&pd_rd_w=WC8jX&pd_rd_wg=aIFwH&pf_rd_i=desktop-dp-sims&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=946762da-975a-438a-9e2b-a585cbe769b5&pf_rd_r=EJT84BE8S8NQ5RRHKD5Q&pf_rd_s=desktop-dp-sims&pf_rd_t=40701&refRID=EJT84BE8S8NQ5RRHKD5Q
LEMEGO Lenkertasche mit Smartphone-Fach, Fahrradtour planen mit der Fahrradtour-Packliste auf Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: LEMEGO, https://www.amazon.de/LEMEGO-Fahrradlenkertasche-Handyhalterung-Fahrradtasche-Rahmentaschen/dp/B078S6VPHC/ref=sr_1_5?s=sports&ie=UTF8&qid=1534708847&sr=1-5&keywords=lenkertasche+handy
Bauchtasche

Eine Bauchtasche ist wohlmöglich nicht das Gepäckstück, auf das man beim Gedanken an eine Fahrradtour als erstes kommt, doch sie macht definitiv Sinn. Alles ist sicher, nah am Körper verstaut und an einem einzigen Platz. Zudem ist sie auch extrem praktisch, wenn ihr einen Tag vom Rad absteigt und euch eine Stadt anschaut oder die Natur erkundet. 

Deshalb tragen wir fast immer Bauchtaschen, auch wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs sind. 
In die Hüfttaschen passen Wertsachen wie Smartphones, Geldbeutel und Schlüssel und teilweise sogar Digitalkameras und, um das Geld oder wichtige Dokumente zu schützen, verfügen die Taschen oft über ein Geheimfach an der Rückseite.

Mit der Zeit haben wir bereits verschiedenste Bauchtaschen ausprobiert und die Erfahrungen im Ratgeber Bauchtasche festgehalten.

Deine perfekte Bauchtasche!
Satteltasche
Um noch mehr Stauraum zu erreichen, empfiehlt sich eine Satteltasche. Diese wird unterhalb des Sattels am Sattelgestänge bzw. der Sattelstange befestigt und nutzt so freien Platz am Fahrrad optimal aus. Dabei werden Sie häufig für Dinge wie das Fahrradwerkzeug, die Regenjacke oder das Flickzeug verwenden. Einige dieser Satteltaschen verfügen zusätzlich über eine außen angebrachte Flaschenhalterung. So kann die Menge an Flaschen, die direkt am Fahrrad befestigt werden, erhöht werden und auf die Flasche kann schnell zugegriffen werden, da sie sich nah am Körper befindet. 
Über eine Flaschenhalterung verfügt die Satteltasche von Baonuor, die wir dir empfehlen können. Darüber hinaus ist sie laut Herstellerangabe wasserdicht und beinhaltet sogar eine rote LED für zusätzliche Sichtbarkeit bei Nacht. Wir finden: Diese Eigenschaften machen sie zu einem Begleiter, den man beim Fahrradtour Planen durchaus im Auge haben sollte! 
Wer viel über sehr holprige Straßen fährt und auch mal im Gelände auf schlecht befestigen Waldwegen, etc. unterwegs ist, für den könnte die Halterung mit Klettstreifen etwas zu wenig fest sein. Dann lohnt sich der Blick auf eine Satteltasche mit starrer Befestigung am Sattelgestänge (bspw. Rotto Satteltasche).
Baonuor Satteltasche mit Flaschenhalterung und LED Rücklicht für praktischen Transport und ideale Sicherheit am Fahrrad. Ideal beim Fahrradtour Planen und für die Fahrradtour-Packliste von Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: Baonuor, https://www.amazon.de/Baonuor-Satteltasche-Flaschenhalter-Wasserflaschenhalter-Getr%C3%A4nkhalter/dp/B075BTNT6V/ref=sr_1_23?s=sports&ie=UTF8&qid=1534796097&sr=1-23&keywords=satteltasche&th=1
Flaschenhalterung
Hier gibt es die unterschiedlichsten Produkte von jeder Menge Anbieter. Mit Zéfal bietet jedoch ein Traditionshersteller bei Fahrradprodukten einen Flaschenhalter für kleines Geld an. 
Dieser überzeugt durch eine Glasfaserverstärkung des Materials und die hervorragenden Bewertungen auf Amazon. 
Zu befestigen sind Flaschenhalter entweder durch stabile Klettbänder (meist mitgeliefert), oder aber durch Schrauben, die bereits im Rahmen der allermeisten Fahrräder zu finden sind. So macht es auch die Halterung von Zéfal. Durch die langen Aussparungen der Halterung für Schrauben sollte diese Flaschenhalterung auf die allermeisten Schraubenpaare im Rahmen passen. Um auf Nummer sicher zu gehen: Einfach mal nachmessen und in den Amazon Angaben nachsehen. 
 
 
Nun unsere Fahrradtour Packliste in der Kategorie Gepäcktaschen / Fahrradtaschen:

 

 

Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.

Adam Opel

 

 

2. Kleidung - Praktikabilität vor Style

Der Markt für spezielle Fahrradkleidung ist groß und sowohl etablierte Fahrradhersteller, als auch Discounter bieten Fahrradhosen, T-Shirts, Handschuhe und vieles mehr an. Dabei muss es nicht die High-Tech Kleidung sein. Vor allem, wenn man eher selten und eher kürzere Touren macht. Dann kommt es vor allem auf Bequemlichkeit an. 

Sicher sollte die Kleidung nicht zu dick sein, wenn es warm ist und gegen eine Fahrradhose ist nichts einzuwenden, denn das, was man am schnellsten merken wird, ist der Hintern. Für ihn ist die Belastung bei einer mehrtägigen Tour am größten – und so klagen Gelegenheits-Fahrradfahrer und Neulinge meist zuerst darüber. Weitere spezielle atmungsaktive Kleidung und Handschuhe, etc. kann man sich dann zulegen, wenn man wirklich merkt, dass einem diese Dinge fehlen. 

Jedoch gibt es auch einige Spezial-Kleidung, bei der es Sinn macht, sie im Gepäck zu haben. 

Egal, für welche Kleidung du dich entscheidest: Achte darauf, dass du von anderen Verkehrsteilnehmern auch in der Dämmerung und im Dunkeln gesehen werden kannst! Durch reflektierende Flächen und Streifen schützt du dich enorm dagegen, dass dich jemand übersieht und erhöhst so deine Sicherheit auf der Straße.

Schuhe / Fahrradschuhe

Rennradfahrer greifen in aller Regel zu Klick-Pedalen und den dementsprechenden Klick-Schuhen. Dadurch verändert sich die Kraftwirkung von den Füßen auf die Pedale, da immer eine fixe (Klick-)Verbindung zwischen diesen Beiden besteht. So kann auch beschleunigt werden, wenn der jeweilige Fuß zum Körper hingezogen wird, wohingegen beim „normalen“ Plattform-Pedal nur beim „Hinunter-Sappen“ Kraft ausgewirkt wird. 

Für herkömmliche Trekking-Touren ohne Wettkampfansatz sind solche Klick-Pedale für die meisten nicht von Relevanz. Dies geht auch damit einher, dass die Klick-Systeme durchaus ihren Preis haben. Auch im Punkto Pedal-System wirst du merken, wenn du ein solches System brauchst, beispielsweise durch Empfehlungen von Mitfahrern oder weil du noch mehr aus deiner Beinbewegung rausholen willst. Wir empfehlen es jedoch nicht von Anfang an und sehen es nicht als „Must-Have“ beim Fahrradfahren an. Stattdessen raten wir zu leichten Laufschuhen oder anderen Sportschuhen mit einer festen Sohle für gute Kraftübertragung, in denen der Fuß einen festen Halt hat und nicht zu stark eingeschnürt ist.

Laufschuhe als Fahrradschuhe, wichtig beim Fahrradtour planen mit der Fahrradtour-Packliste bei abenteuer-zubehoer.de
Quelle: Asics, https://www.amazon.de/Zefal-Fahrradflaschenhalter-Pulse-Silver-3575069/dp/B004U9MM4O/ref=sr_1_1?s=sports&ie=UTF8&qid=1534796784&sr=1-1&keywords=flaschenhalterung
Regenhose

Man kann selten von einem durchgängig guten Wetter bei einer mehrtägigen Radtour ausgehen. Ein Regeneinbruch ist quasi immer möglich und so sollte man darauf vorbereitet sein. Anderenfalls kann man durch nasse Kleidung der Körper auskühlen. Besonders wenn diese nicht schnell trocknet, weil es über lange Zeit hinweg regnet oder weil das Material ein schnelles Trocknen nicht zulässt. Das sollte man im Sinne der eigenen Gesundheit und des weiteren Trips auf jeden Fall vermeiden. Hier empfiehlt sich der Griff zur Regenhose. Diese ist wasserdicht und hält die eigentliche Kleidung darunter sowie die Haut trocken. 

Bei diesem Kleidungsstück empfiehlt sich es, die Hose in Kombination mit der eigentlichen (kurzen oder langen) Hose anzuprobieren und zu testen, ob sie weit genug ist und genug Bewegungsfreiheit beim Radfahren bietet. Nur dann macht ein Kauf auch Sinn. Wir haben für viele Gelegenheiten eine relativ einfach Regenhose von Regatta in Benutzung. 

Regatta Regenhose wichtig beim Fahrradtour planen mit der Fahrradtour-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de
Regenjacke / Regenponcho

Die Regenhose wird von einer guten Regenjacke oder einem Regenponcho ideal unterstützt. Mit dieser Kombination schafft man sich einen wertvollen Schutz, wenn es stark zu regnen beginnen sollte. 

Ob man generell eher zu einer Regenjacke oder einem Regenponcho greift, ist jedem selbst überlassen und hängt mit davon ab, ob man bereits über eine gute Regenjacke verfügt. Diese sollte windfest und wasserdicht sein, jedoch gleichzeitig auch atmungsaktiv, damit man nicht ins Schwitzen kommt. Regenjacken sind aufgrund dieser Fähigkeit meist relativ teuer, es handelt sich dabei jedoch um eine langfristige Investition, die in unterschiedlichsten Situationen sinnvoll ist. Ob der Kauf tatsächlich ein Erfolg war, zeigt sich dann leider erst bei der ersten Fahrt im Regen. Deshalb kann man beim Kauf darauf achten, dass man die Jacke auch nach dem Tragen noch zurückgeben kann. 

Alternativ zur echten Regenjacke kann auch ein Regenponcho eingesetzt werden, der die „normale“ Fahrradkleidung darunter trocken hält. Vorteil hier: Er lässt durch die Öffnung nach unten viel Luft an den Körper, was Schwitzen vermindert. Gleichzeitig schützt er auch die Beine und Füße mit. Unsere Empfehlung: Der HOCK Radponcho Super Praktiko.

Hock Regenponcho, Fahrradtour planen mit der Fahrradtour-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: Hock, https://www.amazon.de/HOCK-TESTSIEGER-Deutschlands-Radponcho-reduziert/dp/B07D8YXCTC/ref=cts_sp_1_vtp?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=ee717ff0-3ff7-4dd3-ac6e-12a7c0174626&pf_rd_r=e316eb69-05b0-41d9-8bc8-1d81ddfec29a&pd_rd_wg=vsVpt&pf_rd_s=desktop-detail-softlines&pf_rd_t=40701&pd_rd_i=B07D8YXCTC&pd_rd_w=9UkCi&pf_rd_i=desktop-detail-softlines&pd_rd_r=e316eb69-05b0-41d9-8bc8-1d81ddfec29a&_encoding=UTF8
Überschuhe und Helm

Um beim Regenschauer von oben bis unten trocken zu bleiben, kann man sich weitere Gadgets zulegen. 

Überschuhe bieten für deine Fahrradschuhe Schutz vor der Nässe. Mit den Überschuhen von GORE WEAR setzt du auf erprobte und verlässliche Qualität, die deine Füße und Schuhe auch bei langen Fahrten im Regen vor dem Durchnässen schützt. Weitere Vorteil: Mit der grellen Neon-Farbe  und den Reflektor-Applikationen wirst du im Dunkeln deutlich schneller gesehen.

Auch für den Kopf gibt es zusätzliche Schutzprodukte. Die Abus Regenkappe für den Helm hat ebenfalls reflektierende Elemente und kommt sonst in schickem Schwarz, oder aber ebenfalls in Neon-Gelb daher. 

Mit diesen Produkten tust du also nicht nur was für den Regenschutz, sondern auch für die Sichtbarkeit!

Regen-Überschuh fürs Fahrrad fahren, möglicher Begleiter beim Fahrradtour planen mit der Fahrradtour-Packliste von Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: GORE WEAR, https://www.amazon.de/GORE-WEAR-Wasserdichte-Fahrrad-%C3%9Cberschuhe-Overshoes/dp/B075RXD5LK/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1534955259&sr=8-2&keywords=%C3%BCberschuhe%2Bgoretex&th=1&psc=1
Helm-Regenkappe Abus
Quelle: Abus, https://www.amazon.de/Abus-Unisex-Regenkappe-schwarz-Universal/dp/B005VMPCZA/ref=sr_1_9?s=sports&ie=UTF8&qid=1534955389&sr=1-9&keywords=helm+regen%C3%BCberzug
Radhose und Radtrikot

Hier wollen wir dir keine einzelnen Produkte empfehlen, denn es gibt so viele Einflussfaktoren auf die Entscheidung, dass diese nicht abgenommen werden kann.

Stattdessen kannst du dich an folgendes Vorgehen halten: Wenn du noch keine Erfahrung mit solcher Kleidung hast, sollte dein erster Gang ins Fachgeschäft gehen. Nur dort kannst du umfangreich beraten werden und vor allem: Die Produkte anprobieren. Das ist enorm wichtig, da Fahrradkleidung gut passen muss. Hinzu kommt, dass es preislich und in Sachen Sitzpolster starke Unterschiede gibt.
Wenn du am Fahrradtour planen bist und bereits Erfahrungen mit dieser Art der Funktionskleidung gemacht hast, benutze dieses Wissen für deine anstehenden Käufe, falls du dir etwas neues zulegen willst. Dann macht es sicherlich auch Sinn, im Internet kaufen, da dort meist günstigere Preise erzielt werden können.
Bist du noch komplett neu in Sachen Fahrradbekleidung und du hast eine eher kurze Fahrradtour (1-2 Tage) vor dir, kannst du es auch zuerst einmal mit ganz normaler Sportkleidung versuchen, wobei eine Fahrradhose mit Sitzpolster auf der Fahrradtour-Packliste trotzdem eigentlich immer Sinn macht. Mit normaler Sportkleidung meinen wir: Kurze oder lange Sporthose (je nach Wetter) und ein atmungsaktives T-Shirt (oder sogar nur Baumwolle).

GWELL Fahrradtrikot und Fahrradhose sind extrem wichtig beim Fahrradtour planen mit Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: GWELL, https://www.amazon.de/GWELL-Radtrikot-Fahrrad-Kurzarm-Sitzpolster/dp/B01LL579MY/ref=sr_1_6?s=sports&ie=UTF8&qid=1534955812&sr=1-6&keywords=fahrradhose

 

 

 

Die Fußgänger schleppen sich mit einer unverständlichen Langsamkeit und Trübsal dahin. Ein Tritt auf die Kurbel, und sie sind überholt, sie sind schon fern, schon klein. Es ist eine Poesie in der Hast

Theodor Herzl

 

 

 

3. Unerlässlich beim Fahrradtour Planen: Werkzeug, Gadgets und Ersatzteile

Wie ausführlich du in diesen Belangen packen musst, hängt von der Dauer deiner Fahrradreise und der Fahrrad-Infrastruktur in deinem Reiseland ab. Dementsprechend kann dein Equipment von einer Luftpumpe, Flickzeug und wenig Werkzeug hin zu einem umfangreichen Set aus Werkzeugen und Ersatzteilen reichen. Wir decken in diesem Blog-Eintrag eine Vielzahl solcher Dinge ab, dennoch ist das Paket, das wir vorstellen, noch steigerbar. Nämlich dann, wenn die Reise sehr lang wird und es vor Ort kaum Reparaturstätten fürs Bike gibt. Dann solltest du einerseits überprüfen, ob für dein Fahrrad besonders spezielle Werkzeuge oder Ersatzteile verfügbar sind und unter Umständen noch mehr mitnehmen. Hier können Speichen, Zahnräder, Mäntel oder Ketten Sinn machen. Eine Alternative dazu ist es, die Ersatzteile mit der Post an bestimmte Punkte der Strecke liefern zu lassen, sodass sie zumindest einigermaßen gut erreichbar sind. Dies bedarf allerdings einer umfangreicheren Planung. 

Aber nun zu den wirklich elementaren Punkten, wenn es um Fahrradtour Planen geht: 

Multi-Tool

Für die schnelle Reparatur am Rad ist dieses Werkzeug unerlässlich. Mit vielen Funktionen auf kleinem Raum und einem niedrigen Gewicht, ist es genau der richtige Kauf beim Fahrradtour planen. Umfangreichere Reparaturen sind damit manchmal nicht möglich, aber viel alltägliches decken diese Tools gut ab. 

So zum Beispiel das TOPEAK Mini-Faltwerkzeug 20 Pro. Mit (logischerweise) 20 integrierten Werkzeugen und Abmessungen von 7,6 x 4,2 x 1,8cm passt es sogar in die Hosen- oder Trikottasche und bietet damit auch bei einer Fahrt ohne Rucksack einen idealen Outdoor-Begleiter. Die Tool-Auswahl erstreckt sich über Innensechskantschlüssel von 2 bis 8, Torx 25- und Torx 10-Schraubendreher, mehrere Speichenschlüssel, Kettennieter, Kapselheber, Kreuz- und Schlitzschraubendreher, Kettenhalter und einen sehr kleiner Reifenheber.

Fahrrad Multitool von Topeak als wichtiger Outdoor-Begleiter bei der Radtour. Klein und handlich für beste Mobilität. von Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: Johannes Herden (MTB News), https://www.mtb-news.de/news/2017/06/12/test-topeak-mini-pro-20-multitool/
Flick-Werkzeug

Bestimmt hat sich jeder schon mal einen Platten gefahren. Schnell haben Scherben, spitze Steine oder ähnliches ein Loch in den Schlauch gerissen. Wer unterwegs ist und es wohlmöglich sehr weit zur nächsten Reparaturmöglichkeit hat, ist froh, wenn er ein Flickzeug dabei hat. Gut dabei ist, dass es leicht und sehr klein verstaut transportiert werden kann und es so gar keinen Aufwand darstellt, es im Rucksack mitzunehmen. 

Hier bietet das Set vom Traditionshersteller TIP TOP eine gut funktionierende Lösung für die schnelle Loch-Reparatur. In dem Set sind zusätzlich zwei Reifenheber integriert, die den Prozess des Schlauch Tauschens deutlich erleichtern. 

Flickzeug Flickwerkzeug für das Fahrradtour Planen bei Abenteuer-Zubehoer.de
Quelle: TIP TOP, https://www.amazon.de/TIP-TOP-Set-mit-Lochfinder/dp/B001B08VRM/ref=sr_1_5?s=sports&ie=UTF8&qid=1535286814&sr=1-5&keywords=fahrrad+flickzeug
Kettenschloss

Ein Kettenriss ist eine wirklich nervige und unangenehme Situation und kann im Ernstfall drastische Folgen haben – solltest du beispielsweise in wenig ausgebauten Gebieten fahren, kann selbst das nächste Dorf schon zu weit sein, um dort noch vor der Dämmerung hin zu kommen. Mit einem Kettennieter, der im oben vorgestellten Multitool inbegriffen ist, und dem Kettenschloss von Shimano für HG und UG 8-fach Ketten, bist du in einer solchen Situation deutlich besser aufgestellt. Mit etwas Übung kann die Kette schnell notrepariert werden und dich bis zur nächsten Werkstatt bringen, wo sie getauscht wird. 

Kettenschloss, Fahrradtour planen
Quelle: Shimano, https://www.amazon.de/St%C3%BCck-Shimano-Kettenschlo%C3%9F-fach-Kette/dp/B01CWZC8NW/ref=sr_1_7?s=sports&ie=UTF8&qid=1535288386&sr=1-7&keywords=kettenschloss
Fahrradpumpe

Da muss man eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Dass man eine braucht, wird niemand bestreiten und bei einer Tour mit begrenztem Gepäck macht es Sinn, aufs Gewicht und vor allem die Größe zu achten. Mit der Pumpe von VeloChampion, die auf Presta und Schrader Ventile passt und sehr gute Bewertungen auf Amazon hat, greifst du zu einer sehr handlichen Luftpumpe, die einen Druck von bis zu 6,9 Bar aufbauen kann. 

Um festzustellen, ob genug Druck im Reifen ist (und dies ist enorm wichtig für das Fahrverhalten und die Standhaftigkeit des Reifens gegenüber äußeren Einflüssen) braucht es ein Manometer. Dieses ist entweder in der Pumpe integriert (meist bei Standpumpen, sehr selten brauchbar bei kleinen Pumpen) oder als eigenständiges Gerät verfügbar. Mit dem Luftdruckmesser von Schwalbe und einem passenden Adapter (nächster Absatz) hast du ein kleines, wichtiges Werkzeug so immer im Gepäck und kannst es beispielsweise auch für das Messen des Drucks am Autoreifen einsetzen. 

Solltest du gerade deine Fahrradtour planen, sind Ventiladapter ein geeignetes Mittel, um immer abgedeckt zu sein. So kannst du dein Fahrrad beispielsweise an Tankstellen aufpumpen, obwohl dort nur Autoventile unterstützt werden. So erhöhst du deine Abdeckung und deine Chance auf genug Luft im Reifen enorm. Dabei fallen sie nicht groß ins Gewicht und sollte beispielsweise deine eigene Pumpe ausfallen, kannst du sicher sein, dass die Pumpe von anderen Fahrradfahrern auf dein Ventil passen wird.

Beim Fahrradtour planen unterlässlich: Eine Luftpumpe, die verlässlich funktioniert und schön handlich ist. Ein weiterer Punkt auf der Fahrradtour-Packliste.
Quelle: VeloChampion, https://www.amazon.de/VeloChampion-Legierung-Kleine-Fahrradpumpe-Zweiseitige/dp/B002CIAFJO/ref=sr_1_6?s=sports&ie=UTF8&qid=1535311249&sr=1-6&keywords=fahrradpumpe

Hier nun unsere Fahrradtour-Packliste in der Kategorie Werkzeug, Gadgets und Ersatzteile: 

 

Multi-Tool (Kompaktwerkzeug)

Flick-Zeug

Kettenschloss

Fahrradpumpe

Luftdruckmesser

Ventiladapter

Fahrradschloss

Ersatzteile (Je nach Umfang und Anforderung der Tour beispielsweise Ersatzkette, Brems- und Schaltzug, Bremsbacken/-beläge, Muttern/Schrauben/Scheiben)

 

 

Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen, weil man dessen Hügel empor schwitzt und sie dann wieder hinuntersaust.

Ernest Hemingway

 

 

 

4. Übernachten, Waschen und Gesundheit

Energie tanken für die nächsten Kilometer. Das steht auf einer ausgiebigen Fahrradreise nachts an erster Stelle. Damit dies gut funktioniert, solltest du in deinem Gepäck die richtigen Sachen eingepackt haben. So solltest du es dir – im Rahmen der Möglichkeiten – bequem machen, dabei aber auch das Gewicht und den begrenzten Platz im Auge behalten. 

Unsere Liste beinhaltet auch einige Packgüter, die bestimmt nicht unbedenklich notwendig sind, um eine gute Zeit zu haben. Da wir jedoch möglichst viele Reiserealitäten abbilden möchten, bieten wir lieber eine zu große Liste, die für eine Vielzahl von Trips geeignet ist, statt uns zu sehr zu limitieren. 

So kommen wir zu den elementaren Bestandteilen, die zwar in den meisten Fällen selbstverständlich erscheinen, aber gleichzeitig auf keinen Fall vergessen werden sollten: 

Hütten-Schlafsack

Wir schreiben diese Packliste vor dem Hintergrund, dass man in Hütten, Hostels oder sonstigen Herbergen schläft. Deshalb beinhaltet unsere Packliste keine Punkte wie ein Zelt oder eine Isomatte. Wieso ein Hütten-Schlafsack dennoch sinnvoll sein kann, ist an einigen Punkten zu erkennen. Vor allem in Hostels oder günstigeren Schlafmöglichkeiten ist es mit der Sauberkeit manchmal nicht so weit her. Zwar können die Betten oberflächlich gepflegt aussehen, aber manches sieht man mit dem bloßen Auge einfach nicht, weshalb man nie wirklich genau weiß, wie es um die Sauberkeit bestellt ist. Außerdem ist es in manchen Hütten bereits Pflicht, einen Hütten-Schlafsack zu benutzen. Deshalb ist dieser Punkt auf unserer Fahrradtour-Packliste von elementarer Bedeutung.

Wer also sicher gehen will, sauber zu schlafen, kann zu einem Hüttenschlafsack greifen. Diese sind aus einem viel dünneren Material als normale Schlafsäcke (Daunen- oder Kunstfaser-Schlafsäcke) gemacht und wollen deshalb nicht primär eine Wärmewirkung erzielen, es kommt vielmehr auf Hygiene und ein angenehmes Schlafgefühl an. Durch das dünnere Material können sie auch deutlich kleiner zusammengefaltet und -gerollt werden als herkömmliche Schlaf-Kokons. So sind sie auch für die Fahrradtasche eine gute Wahl. 

In unserem Ratgeber Hütten-Schlafsack findest du alle wichtigen Informationen und einen Test von 4 verschiedenen Schlafsäcken und kannst dir so gleich einen extrem praktischen Reisebegleiter zulegen.

Der ideale Hüttenschlafsack für dich!
Reisekissen

Wer sportliche Leistung am Tag erbringen will, sollte nachts geruhsam schlafen und Kraft tanken. Deshalb befindet sich in unserem Gepäck immer ein Reisekissen. Dank innovativer Kompressionsverfahren oder Luftkammern sind diese auch bezüglich des benötigten Platzes kein Problem mehr. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Macharten, aber das Ziel ist immer das gleiche: Einen guten Schlaf zu ermöglichen und Verspannungen zu vermeiden. 

Bei der großen Auswahl an Kissen ist es kaum möglich, wirklich jeden Typ zu testen, weswegen wir uns auf Produkte aus der klassischen Kissenform sowie der Form des Nackenkissens konzentriert haben. Mit diesen kann man unserer Meinung nach das größte Anwendungsspektrum abdecken und sie sind durch ihre lange Zeit am Markt bereits gut ausgereift.

Unser Test zeigt dabei, dass das Reisekissen von Therm-a-Rest den perfekten Begleiter für den normalen Kissengebrauch darstellt. So finden wir, dass ein solches Kissen definitiv auf die Fahrradtour-Packliste mit drauf muss!

Reisekissen Größe Vergleich im Reisekissen Test bei Abenteuer-Zubehoer.de

Hier nun unsere Fahrradtour-Packliste in der Kategorie Übernachten, Waschen und Gesundheit: 

 

Hütten-Schlafsack

Reisekissen

Zahnbürste & Zahncreme

Duschgel & Shampoo

Sonnencreme

Fettcreme (gegen trockene Haut)

Deo

Kamm / Bürste

Handtuch (eventuell Mikrofaser fürs schnellere Trocknen)

Insekten-  / Mückenspray

Feuchte Tücher

Rasierer

Pflaster und weiteres Verbandmaterial, um kleinere Wunden zu behandeln

Kopfschmerztabletten

Magnesiumtabletten (gegen den Muskelkater)

Zeckenzange

sonstige persönliche Medikamente bzw. spezielle Medikamente für das jeweilige Reiseland

 

 

 

Das Wetter muss schon scheußlich sein, wenn ich das Fahrrad in der Garage lasse.

Gustav Kilian

 

 

 

5. Technik & Apps

Kamera/Videokamera/Action Cam

Wer auch auf der Radtour nicht auf seine Kamera verzichten will, sollte auch an dieser Stelle auf Größe und Gewicht achten, denn ein besseres Fotoequipment stellt gleichzeitig auch ein Mehrgewicht in der Fahrradtasche dar. Entscheidet man sich dann dazu, auf mehr als die Kamera im Smartphone zu bauen, so kann man auch unterwegs beeindruckende Fotos von Natur oder Städten machen. Gleichzeitig gibt es einen Trend hin zum Bewegtbild, das das klassische Pendant häufig ersetzt, da es für Youtube und andere Netzwerke besser geeignet ist. Hierbei spielt die Kamera natürlich eine entscheidende Rolle. Welche Wahl die beste ist, muss jeder selbst wissen, aber hier ein kleiner Leitfaden.

Vollformatkameras wie die Canon 5D (also solche mit einem großen Bildsensor) bringen bei toller Auflösung und vielen Möglichkeiten auch ein hohes Gewicht mit sich. Anstatt auf diese zu bauen, solltest du zu einer kompakten Kamera greifen, idealerweise mit nur einem Objektiv, das sowohl weit genug für Gebäudefotografie ist, als auch genug Zoom-Möglichkeit besitzt, um ein weiter entferntes Motiv ansehnlich ablichten zu können. Als praktisches Gadget zusätzlich zur Kamera hat sich für uns die Handschlaufe durchgesetzt. Diese schafft Sicherheit und ist nicht so sperrig wie ein klassischer Kameragurt. Hier findest du unsere Empfehlung

Wir finden, dass eine reine Videokamera im außer-professionellen Bereich kaum noch Sinn macht. Quasi alle modernen Digitalkameras haben einen Videomodus integriert, der für kleine Reisevideos und auch fortgeschrittene Aufnahmen definitiv ausreichen sollte. 

Eine Variante, die in den letzten Jahren extrem populär geworden ist, ist die Actioncam. Diese wird vor allem für Videos eingesetzt und hat die Vorteile, dass sie klein und in den allermeisten Fällen auch wasser- und sturzfest ist. So lassen sich grandiose Naturaufnahmen und Sportaufnahmen realisieren – ohne Furcht vor Regen oder Wasser.

Bei Actioncams gibt es verschiedenste Preisklassen. Neben dem Platzhirsch GoPro, der im September 2018 seine GoPro HERO 7 vorgestellt hat, gibt es auch günstige Alternativen. Diese bieten weniger gutes 4K Recording und einige andere Nachteile im Vergleich zum Vorbild GoPro. Allerdings sind diese Action-Kameras mit jeder Menge Zubehör ausgestattet und bieten gute Bilder bei einem Preis, der nur bei einem Bruchteil der GoPro liegt. 
Unsere zwei Empfehlungen hier sind: Die Akaso EK7000. Diese kommt mit brauchbarer Bildrate bei 4K daher und trumpft mit jeder Menge Zubehör auf! Der Gegenspieler ist die YI Discovery. Diese liefert tolle Bilder und hat einen guten Touch-Bildschirm zu bieten (das ist wirklich super, da sonst kaum eine Actioncam einen Touchscreen mitbringt!), sie hat aber weniger Zubehör im Lieferumfang integriert. Dieses muss zugekauft werden, was aber günstig möglich ist. 4K wird leider auch nur mit 20 Bilder pro Sekunde aufgelöst, was nicht dem Standard entspricht. Dennoch ist die YI bei diesem Preis eine echte Alternative!

So kannst du grandiose Filme auf deiner Fahrradreise machen, die alle zum Staunen bringen werden. Und dabei ist egal, was du unterwegs filmen willst.

 

Fahrrad-Apps

Die EU hat das kostenintensive Roaming im Juni 2017 abgeschafft. So kann man im EU-Ausland nun sein im Vertrag enthaltenes Volumen benutzen, ohne Mehrkosten. Der Anbieter weist darauf in einer SMS hin, die nach der Ankunft im fremdem Land automatisch an den Nutzer geschickt wird.
In der EU ist es also mittlerweile gut möglich, das Smartphone auch für online Aktivitäten zu benutzen. In Ländern außerhalb der Europäischen Union ist das jedoch nicht der Fall, denn dort gelten meist immer noch extrem hohe Gebühren für die Nutzung des Internets. 

Um sowohl bei kostenlosem Roaming, als auch im Nicht-EU-Ausland sein Smartphone bestens nutzen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese extrem praktischen Apps ermöglichen es dir, dich über Sehenswürdigkeiten, den Weg, die Sprache oder vieles mehr zu informieren. Wir möchten dir unsere Favoriten vorstellen:

Sicher reisen (von Auswärtiges Amt)

Mit dieser App erhältst du Informationen von offizieller Stelle zu deinem nächsten Reiseland. So kannst du dich im Vornherein über mögliche Impfungen oder andere Reisehinweise informieren. Aber auch im Zielland selbst kann dir die Smartphone-Applikation mit Notfallnummern, etc. helfen. So ein Notfall-Hilfsmittel dabei zu haben, ist einen kurzen Download und den Speicherplatz auf deinem Handy definitiv Wert! 

Sicher reisen App des Auswärtigen Amts auf der Städteurlaub-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de

Google Übersetzer

Klar, dass das dabei sein muss. Und viele werden sich denken, dass man das doch gar nicht aufführen muss, aber doch: In dieser App gibt es coole Funktionen, die du so vielleicht noch nicht kennst. Eine enorme Auswahl an Sprachen macht die App zum idealen Reisebegleiter und noch etwas macht in einer Konversation mit einem Fremdsprachler extrem Sinn: Der Sprach-Eingabe-Modus. Mit diesem kannst du Google das übersetzen lassen, was du ins Telefon hineinsprichst, genauso wie du deinen Gegenüber so verstehen kannst. Auch da in Sachen Spracherkennung immer weiter Fortschritte gemacht werden (im Speziellen auch von Google), ist dies eine App, die jetzt schon nützlich ist und in Zukunft sicherlich noch besser wird. Damit kann eine Konversation fast schon reibungslos geführt werden!

Google Translate als ein wichtiger Punkt deiner Cityurlaub-Packliste bei Abenteuer-Zubehoer.de

DIe Fahrrad-App Komoot

Auch in Fragen der Navigation kommt es enorm auf das Gelände und die Planung eurer Reise an, denn für unterschiedliches Gelände benötigt man mitunter Apps, die speziell auf Fahrradfahrer zugeschnitten sind. So ist für eine Fahrradreise, bei der man nur auf offiziellen Straßen fährt, der kostenlose Klassiker Google Maps die kostengünstigste und eine sehr potente Möglichkeit.

Anders sieht es jedoch aus, wenn auch im Gelände, abseits von herkömmlichen Straßen und ausgebauten Wegen, gefahren wird. In diesem Fall empfehlen sich Apps, die speziell auf Fahrradwege/Touren und Offroad-Fahrten ausgelegt sind. Diese sind im Idealfall mit topographischen Karten ausgestattet, sodass Steigungen und Gefälle eingeschätzt werden können. Damit lässt sich auch abschätzen, wie anspruchsvoll der Fahrradtrip wird und wo es unter Umständen nicht zu überwindende Passagen gibt.
Einige Apps sind sogar so weit entwickelt, dass sie je nach Fahrradtyp und Schwierigkeit Routen vorschlagen, die im Gelände genommen werden können.

Wie empfehlen den langjährigen Anbieter komoot mit seiner gleichnamigen App. Diese ermöglicht Offline-Navigation, Touren verschiedener Arten, je nach Fahrradart und man muss sich nur das Kartenmaterial kaufen, das man auch tatsächlich braucht. Darüberhinaus bietet sie die Möglichkeit mit anderen Reisenden zu verbinden, da es persönliche Profile gibt und sie verbindet sich sogar mit der Garmin oder der Apple Watch. Alles in Allem: Gelungen!

Den Schnellüberblick findest du hier: 

Komoot Fahrrad App als essentieller Begleiter und unverzichtbar auf der Fahrradtour-Packliste von Abenteuer-Zubehoer.de

Laptop (beispielsweise für schnelles Bearbeiten von Fotos oder Videos der Fahrradtour – ansonsten lieber darauf verzichten… Viel Gewicht!)

Tablet

Digitalkamera / DSLR/M / Videokamera / Action Cam mit Zubehör

Wasserdichte Hülle fürs Smartphone

Externer Akku für Smartphone und mehr

Smartphone

Kopfhörer

Fahrrad-Navi (falls eine App euch nicht genügt)

Reise-Apps (Sicher reisenGoogle Übersetzer, Komoot)

 

 

 

EAT    ,    SLEEP    ,    RIDE    ,    REPEAT

unbekannt

 

 

 Hier kannst du deine 

Fahrradtour-Packliste 

downloaden!

Hinweis: Durch die in diesem Beitrag verwendeten Affiliate-Links können wir diese Seite finanzieren und euch mit Produktratgebern und spannenden Blogs versorgen. Affiliate-Links bedeuten, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt über einen solchen Link kaufst. Der Preis ändert sich dadurch nicht. Es entstehen für dich also keinerlei Nachteile!

Schriftlogo_Abenteuer-Zubehoer

Copyright 2018 © All rights Reserved.